Covid-Impfstoffe von Pfizer zerstören jedes System des menschlichen Körpers

16063

Das Israeli People Committee (IPC), eine von Bürgern geführte Gruppe israelischer Gesundheitsexperten, hat eine dringende Warnung herausgegeben, dass der „Impfstoff“ gegen das Wuhan-Coronavirus (Covid-19) von Pfizer praktisch jedes System des menschlichen Körpers schädigt.

Während sich die Aufmerksamkeit, zumindest in Europa, auf die Impfung von AstraZeneca konzentrierte, die mit tödlichen Blutgerinnseln in Verbindung gebracht wird, ist die Injektion von Pfizer in Wirklichkeit viel gefährlicher und stellt eine viel größere Bedrohung dar, wie aus den neuesten Daten hervorgeht.

Ein ausführlicher Bericht des IPC warnt davor, dass eine Impfung mit einer Pfizer-Spritze zu katastrophalen gesundheitlichen Folgen führen kann, wie die hohe Zahl der Menschen zeigt, die in Israel bereits durch eine solche Spritze ihr Leben verloren haben.

„Es hat noch nie einen Impfstoff gegeben, der so viele Menschen geschädigt hat“, heißt es in dem Bericht. „Wir haben 288 Todesmeldungen in der Nähe der Impfung erhalten (90 % bis zu 10 Tage nach der Impfung), 64 % davon waren Männer.“

Das israelische Gesundheitsministerium behauptet hingegen, dass nur 45 Menschen in Israel an der Pfizer-Spritze gestorben sind. Dies ist eine grobe Unterschätzung, die die wahren tödlichen Auswirkungen der Impfungen herunterspielt.

Wenn die im IPC-Bericht enthaltenen Zahlen stimmen, dann sind mehr Israelis an der Pfizer-Spritze gestorben als Europäer an der AstraZeneca-Spritze in ganz Europa.

„Laut den Daten des Zentralamts für Statistik gab es im Januar-Februar 2021, dem Höhepunkt der israelischen Massenimpfkampagne, einen Anstieg der Gesamtsterblichkeit in Israel um 22 % im Vergleich zum Vorjahr“, heißt es in dem Bericht weiter.

„Tatsächlich waren Januar und Februar 2021 die tödlichsten Monate des letzten Jahrzehnts, mit den höchsten Gesamtsterblichkeitsraten im Vergleich zu den entsprechenden Monaten der letzten 10 Jahre.“

Jüngere Menschen sterben am häufigsten an der Pfizer-Keule
Am stärksten betroffen sind offenbar jüngere Menschen im Alter von 20 bis 29 Jahren, bei denen die Sterblichkeitsrate nach der Einführung des Pfizer-Impfstoffs am stärksten anstieg.

„In dieser Altersgruppe stellen wir einen Anstieg der Gesamtmortalität um 32 % im Vergleich zum Vorjahr fest“, heißt es in dem Bericht.

„Die statistische Analyse der Informationen des Zentralamts für Statistik in Verbindung mit den Angaben des Gesundheitsministeriums führt zu dem Schluss, dass die Sterblichkeitsrate unter den Geimpften auf etwa 1:5000 geschätzt wird (1:13000 im Alter von 20-49 Jahren, 1:6000 im Alter von 50-69 Jahren, 1:1600 im Alter von 70+).

Auf der Grundlage dieser Daten schätzt das IPC, dass bisher bis zu 1.100 Israelis an der Pfizer-Spritze gestorben sind. Ältere Menschen sterben am schnellsten, in der Regel weniger als drei Tage nach der Injektion, während jüngere Menschen in der Regel mehr als eine Woche nach der Injektion leben, bevor sie versterben.

Das IPC stellte ferner fest, dass das Sterberisiko nach der zweiten Injektion parabolisch ansteigt. Diejenigen, die mit der ersten Injektion aufhören, haben eine viel größere Chance zu überleben als diejenigen, die sich die zweite Spritze geben.

Was die durch die Injektionen verursachten Verletzungen betrifft, so stellte das IPC fest, dass kardiale Ereignisse wie Myositis und Perikarditis häufig sind. Das Gleiche gilt für massive vaginale Blutungen, neurologische Schäden und Schäden am Skelett- und Hautsystem.

„Es ist anzumerken, dass eine beträchtliche Anzahl von Berichten über Nebenwirkungen direkt oder indirekt mit Hyperkoagulabilität (Infarkt), Herzinfarkt, Schlaganfall, Fehlgeburten, beeinträchtigter Durchblutung der Gliedmaßen und Lungenembolie zusammenhängen“, so die Gruppe.

„Diese mRNA-Impfstoffe enthalten ein Virus, das sich an die RNA (den Botenstoff) der menschlichen DNA anlagert und nicht mehr rückgängig gemacht werden kann“, warnte ein Kommentator bei Great Game India.

„Das bedeutet, dass die RNA / der Botenstoff immer einen Virus tragen wird; genau den, den sie in den Körper injizieren!“

➡️ Quelle (englisch): Sidney Powell / Telegram

4.7 23 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

4 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
BB
BB

Und deshalb gehen die Neuinfektionen auch gerade jetzt von den geimpften aus, nur will man das Händeringend vertuschen….wird vielleicht nicht mehr lange klappen.

Gerry
Gerry

Ich trage mich mit dem Gedanken, nochmal umzuschulen…….auf Bestatter!
Das grosse Sterben ist nun wohl nicht mehr aufzuhalten! 🙁

Paul
Paul

Aus diesem Test-Impf-Masken Schlamassel kommen die Regierungen nicht mehr raus.

Deshalb: Angriff ist die beste Verteidigung, denken sie.

Der Feind ist längst ausgemacht. Die ungeimpften.

Da wird nun schwerer Geschütz aufgefahren: Panzer, Artillerie, Bomben.

Rache den Ungeimpften, den sie stecken uns an, sie sind eine Gefahr. Weg damit.

Wortwechsel
Wortwechsel
Antwort an  Paul

Gesundheit ist eine Gefahr für ein krankes System! Merkill ist geisteskrank ❗