Cottbus: Afghanen verfolgen Frau am Bahnhof, bedrängen und begrapschen sie

0
388

Zwei Männer belästigten am Mittwochmorgen eine junge Frau am Hauptbahnhof in Cottbus. Eine Reinigungskraft kam ihr zur Hilfe und alarmierte die Bundespolizei. Diese nahm die beiden Tatverdächtigen vorläufig fest.

Eine junge Frau aus Syrien wartete am Mittwoch gegen 2:00 Uhr am Bahnsteig in Cottbus auf ihren Anschlusszug in Richtung Senftenberg, als sie von zwei 30- und 19-jährigen Männern verfolgt und bedrängt wurde. Nach eigener Darstellung griff ihr einer der beiden unsittlich in den Intimbereich, als sich die junge Frau ein Getränk am Getränkeautomaten kaufte.

Reinigungspersonal eines abgestellten Zuges kam der 30-jährigen Frau zur Hilfe und verständigte die Bundespolizei. Die eintreffenden Beamten nahmen die aus Afghanistan stammenden Männer zur weiteren Bearbeitung mit in die Diensträume des Bundespolizeireviers in Cottbus und leiteten Strafverfahren wegen des Verdachts der Beleidigung auf sexueller Basis ein.

Anzeige

Das war´s: Der Euro-Tod zerstört Ihr Vermögen!

Der Untergang des Euros, ist nicht mehr aufzuhalten! Alles, was Sie noch tun können ist Ihre eigenen Schäfchen ins Trockene zu bringen! Um genau zu sein, müssen Sie das jetzt tun. Denn der Euro-Tod 2017 bedroht jetzt Ihr GESAMTES VERMÖGEN! Lesen Sie jetzt im kostenlosen Report alles über den Euro-Tod 2017. Nur so können Sie Ihr Geld vor dem Untergang retten! Klicken Sie jetzt HIER und lesen Sie die schockierende Wahrheit!

loading...
Kommentare können bis zu 3 Tagen, nach Veröffentlichung eines Artikels abgegeben werden. Moderation von 8-13 und 18-21 Uhr. Bitte nur sachliche Kommentare!