Corona-Impfung: Nebenwirkungen bei einer 15-Jährigen, die mit Pfizer geimpft wurde

3831

„Meine 15 Jahre alte Tochter hat den Covid-Impfstoff bekommen. Ihre erste Dosis war am 20.5.21 (Pfizer). Über das Wochenende war sie viel draußen und bekam, was wir dachten, waren Mückenstiche.

Aber nach ein oder zwei Tagen entwickelte sich ein dunkelroter/violetter Ausschlag auf ihren Unterschenkeln. Die Beulen waren zunächst klein und fleischfarben, aber in den letzten Tagen wurden die Beulen größer und dunkler.

Sie hat starke, pochende Schmerzen in den Beinen, wenn sie geht. Ich brachte sie am Dienstagabend in die Notaufnahme und der Arzt warf einen Blick darauf und sagte, dass es definitiv keine Mückenstiche sind und schickte uns sofort ins Krankenhaus…“

Ich bin selber geimpft, weil ich mit älteren Menschen gearbeitet habe und kein Risiko eingehen wollte, Covid zu verbreiten. Jetzt bereue ich, dass ich ihr die Impfung erlaubt habe, denn das ist sehr ernst, potenziell lebensbedrohlich und beängstigend für sie.“

Orginalnachricht

5 11 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

4 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments