Corona: Grünen-Politiker Boris Palmer fordert Lockdown-Ende

1635

Deutschland dicht, kein Ende in Sicht! Am Montag geht der Lockdown in Verlängerung. Schon wieder … Offizielles Ende dieses Mal: Der 31. Januar. Nur so wirklich glauben will das niemand.

Schluss damit, forderte Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer (48, Grüne): Wenn die Regierung am Ziel der 50er-Inzidenz festhalte, „dauert dieser Lockdown noch mehrere Monate“.

Das sei der falsche Weg, so Palmer am Sonntag im BILD-Talk „Die richtigen Fragen“. „Es reicht jetzt. Anfang Februar müssen wir kontrolliert wieder aufmachen. Wir müssen auch leben.“

Und: „Meiner Auffassung nach steigen jetzt aber die Schäden an der Wirtschaft, an der Gesellschaft, auch exponentiell. Der Innenstadthandel ist schon auf der Intensivstation, der fällt bald ins Koma. Die Insolvenzen werden anrollen. Ich meine, wir halten das nicht durch.“

Palmer über die Corona-Regeln: „Die meisten Menschen machen weiterhin mit. Aber: Es steigt halt auch die Spannung und die Menschen werden zunehmend genervt.“

4.8 13 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments