Coesfeld: Dunkelhäutiger Kleinwagenfahrer rast vor Polizeikontrolle durch die Fußgängerzone

1068

Um kurz nach 19 Uhr beabsichtigte eine Polizeistreife in der Coesfelder Innenstadt einen dunklen Kleinwagen mit einem Kennzeichen aus Warendorf zu überprüfen. Das Auto flüchtete vor der Kontrolle mit überhöhter Geschwindigkeit durch die Fußgängerzone. Dabei beschädigte es einen Blumenkübel und Tische vor einer Außengastronomie. Es wurden dabei zwei Personen durch umherfliegende Teile leicht verletzt. Im Bereich der Innenstadt verlor die Polizei letztlich den Kontakt zu dem Autofahrer. Zur Fahndung nach dem Flüchtigen setzte die Polizei einen Hubschrauber ein. Das Fahrzeug wurde nach jetzigem Kenntnisstand von einer männlichen Person, ca. 20-40 Jahre alt, dunkle kurze Haare, dunkler Teint und leichter Bart, gefahren. Zur Bekleidung kann lediglich gesagt werden, dass er mit einem weißen T-Shirt bekleidet war. Das flüchtige Fahrzeug dürfte im kompletten Frontbereich beschädigt sein. Die Polizei fahndet derzeit noch nach dem Fahrzeug und dem Fahrer.

Zeugen und Geschädigte werden gebeten, sich bei der Polizei in Coesfeld unter der Rufnummer 02541/140 zu melden.

5 4 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Twitter - Telegram

2 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments