Chemnitz: 19-Jährige ins Gebüsch gezogen und vergewaltigt

2327
Symbolbild

Am frühen Samstagmorgen traf eine junge Frau (19) an der Bushaltestelle „Heiterer Blick“ im Stadtteil Stelzendorf auf einen Mann. Nachdem sie sich mit ihm einige Minuten unterhalten hatte, verabschiedete sie sich und lief los.

Doch der Unbekannte folgte ihr. An der Ecke Stollberger Straße/Wladimir-Sagorski-Straße holte er die junge Frau ein. Laut Angaben der 19-Jährigen zog der Mann sie ins Gebüsch und vergewaltigte sie. Daraufhin riss sich die Frau los und konnte flüchten. Der Sex-Täter entfernte sich ebenfalls in unbekannte Richtung.

Der Vergewaltiger wird wie folgt beschrieben:

  • etwa 30 Jahre alt
  • ungefähr 1,65 bis 1,70 Meter groß
  • schlank, schwarzhaarig, dunkle Haut, Vollbart
  • trug eine hellblaue Jeans, ein schwarz-weißes Oberteil und eine Jeansjacke

Die Polizei sucht dringend Zeugen. Hinweise nimmt die Kripo Chemnitz unter der Nummer 0371/3873448 entgegen.

Quelle: Tag24.de (Artikel im Archiv)

Folgt Politikstube auch auf: Telegram