Calais: Nach Räumungsbeginn im Camp folgt Krawallnacht – Polizei setzt Tränengas ein

0
345

Die französischen Behörden wollen das berüchtigte Flüchtlingscamp, den sogenannten Dschungel von Calais, binnen weniger Tage räumen und endgültig auflösen. Rund 2.000 Flüchtlinge und Migranten sind gestern bereits mit Bussen in andere Flüchtlingsunterkünfte umgesiedelt worden. Im Camp gibt es unter den rund 7.000 Menschen, viele, die mit der Umsiedlung nicht einverstanden sind. Einige flüchteten zu Fuß, andere machen Nachts Krawall und protestieren gegen die Räumung. So kam es auch die letzte Nacht wieder zu Zusammenstößen zwischen der Polizei und einigen der Camp-Bewohner. Die Polizei setzte mehrfach Tränengas gegen die Protestierenden ein, die mit Steinen auf die Einsatzkräfte warfen und kleinere Brände legten.