Burghausen: 18-Jährige vergewaltigt – Nordmazedonier in U-Haft

3
951
Symbolbild

Am frühen Sonntagmorgen wurde eine 18-Jährige in Burghausen im Landkreis Altötting zuerst bedrängt und dann vergewaltigt. Die junge Frau war gegen 5 Uhr morgens in einem Nachtlokal in der Burgkirchener Straße. Von dort machte sie sich auf den Heimweg, wie die Polizei mitteilte.

Der jungen Frau folgten zunächst drei Männer, von denen sich zwei in der Mozartstraße entfernten. Der dritte Mann fing an, die 18-Jährige zu bedrängen und sexuell zu belästigen, wie die Polizei mitteilte. Das Opfer begann sich zu wehren, daraufhin brachte der Täter die Frau hinter einer Buschreihe zu Boden und vergewaltigte sie. Das Opfer wehrte sich weiter, schließlich ließ der Mann von der Frau ab und verließ den Tatort.

Sofort wurden Ermittlungen eingeleitet. Die Polizei ermittelte einen 23-jährigen nordmazedonischen Staatsangehörigen aus dem Landkreis als Tatverdächtigen. Der Mann wurde am Montag einem Ermittlungsrichter vorgeführt, Untersuchungshaft wurde angeordnet. Quelle: Merkur Online

Loading...
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu: