Buntes Treiben im Freibad: 400 Jugendliche legen sich mit einem Badegast an

1712
Symbolbild

Erst vor wenigen Tagen beklagte der Bundesverband deutscher Schwimmbäder die zunehmende Aggressivität in Freibädern, allerdings ohne auf diese Klientel näher einzugehen. Es gab schon immer übermütige Jugendliche und damals reichte ein Bademeister, um die Heranwachsenden zur Ordnung zu rufen, Polizei und Security waren früher nicht erforderlich.  Vor rund 20 Jahren und insbesondere in den letzten Jahren veränderten sich die Zustände massiv, die Respektlosigkeit, Provokation und das Gewaltrisiko haben sich eklatant erhöht, da läuft etwas gewaltig aus dem Ruder.

Der Besuch eines Freibades wird zunehmend zum Spießrutenlauf, ein Blick oder ein falsches Wort reichen aus, schon sind die Konflikte vorprogrammiert. Nun gut, das Zusammenleben muss halt täglich neu ausgehandelt werden, zukünftig werden noch viele „die hier schon länger leben“ über kurz oder lang ihre Erfahrungen machen, vor allem wer die besseren Karten hat, angesichts der Rudelbildung.

Rheinische Post berichtet:

Eine Streitigkeit zwischen einem Badegast und mehreren Jugendlichen im Düsseldorfer Rheinbad hat am Samstagabend zu einem Großeinsatz der Polizei geführt.

Wie eine Sprecherin der Polizei unserer Redaktion mitteilte, gab es zunächst eine Auseinandersetzung zwischen einem Badegast und einigen Jugendlichen. Nach und nach solidarisierten sich immer mehr Badegäste mit den Jugendlichen und beteiligten sich an der hitzigen Diskussion. Letztendlich standen laut Polizei bis zu 400 Jugendliche dem Badegast gegenüber. Die Stimmung schaukelte sich immer weiter hoch und wurde immer aggressiver. Es kam jedoch zu keiner Straftat, die Polizei forderte allerdings Verstärkung an.

Die zahlreichen Jugendlichen weigerten sich zunächst, das Bad zu verlassen. Daher entschied der Betreiber, das Schwimmbad zu räumen und vorzeitig zu schließen.

Die Gruppen lösten sich auf und verteilten sich an mehreren Orten in Düsseldorf. So kam es zu einer Polizeikontrolle an der U-Bahnhaltestelle Klever Straße, eine Person aus der Gruppe im Schwimmbad wurde laut Polizei in Gewahrsam genommen.


Loading...
Benachrichtige mich zu: