Bundespolizist Markus Schlöffel redet Klartext

3466

Meinungsfreiheit? Unerwünscht!
Als Markus Schlöffel im vergangenen Jahr die Maßnahmen der Bundesregierung und die Einsätze der Polizei gegen Demonstranten für unverhältnismäßig hielt, tat er das, was er stets bei der Dienstausbildung gelernt hatte: Er remonstrierte.

Ein Schreiben an seine Vorgesetzten mit seinen Einwänden gegen die Vorgehensweisen von Staat und Polizei bei Demonstrationen und der Corona-Politik endete in einer deutlichen Entscheidung:

Markus Schlöffel wurde suspendiert. Seine Meinung nicht angehört. Sein Dienstausweis abgenommen.

Wir sprachen mit Markus Schlöffel über seine Erlebnisse, wie es ihm heute geht und wie er diese Erlebnisse selbst verarbeitet und bewertet.

Wie ist das Verhältnis zu ehemaligen Kollegen? Was sagt die Familie?

Das Interview führte Alex Quint.

Folgt Politikstube auch auf: Telegram