Bulgarien schiebt randalierende Afghanen ab

0
530

Die bulgarische Polizei hat nach Niederschlagung des Aufstands im Flüchtlingsaufnahmezentrum Harmanli 400 Migranten festgenommen. Sie sollen in ein geschlossenes Lager verbracht und in ihre Heimatländer abgeschoben werden. Basierend auf dem Abkommen der EU mit Afghanistan werde man im kommenden Monat mit der Abschiebung der ersten beteiligten Afghanen beginnen, teilte Ministerpräsident Boiko Borisow mit.