Brunei verteidigt Todesstrafe für Homosexuelle und bittet um „Toleranz“

525

Das Sultanat Brunei hat die Einführung der Todesstrafe für gleichgeschlechtlichen Sex verteidigt. In einem vierseitigen Brief an das Europaparlament rief das Sultanat gleichzeitig zu Toleranz, Respect und Verständnis für sein Bemühen auf, traditionelle Werte und eine als heilig erachtete Abstammungslinie der Familie zu bewahren.

Loading...
Benachrichtige mich zu: