Bremen: Polizeibekannter Marokkaner bricht in Einfamilienhaus ein, bleibt natürlich auf freiem Fuß

0
612
Symbolbild
Symbolbild

Ort: Bremen-Habenhausen, Fellendsweg Zeit: 09.07.20116, 06:00 Uhr

Am frühen Samstagmorgen hörte ein Anwohner im Fellendsweg in Bremen-Habenhausen ein akustisches Alarmsignal vom Grundstück seines Nachbarn und alarmierte umgehend die Polizei. Seine Aufmerksamkeit in Verbindung mit der akustischen Alarmanlage sowie die Reaktion vorausschauender Kollegen führten zur schnellen Festnahme eines Tatverdächtigen.

Bereits bei der Anfahrt zum Ort des Geschehens nahm eine Streifenwagenbesatzung einen jungen Radfahrer wahr, der auf einem Damenfahrrad in die Habenhauser Landstraße einbog. Bereits im Vorgriff veranlassten sie eine gezielte Fahndung nach diesem Radfahrer über das Lagezentrum und begaben sich zum Tatort. Dort wurde tatsächlich ein Einbruch festgestellt. Der Täter hatte die rückseitige Terrassentür des Einfamilienhauses eingeschlagen und war in das Haus eingedrungen. Offenbar waren sämtliche Räume trotz des akustischen Alarms durchsucht worden. Nach telefonischer Rücksprache mit dem im Urlaub befindlichen Hauseigentümer wurden u.a. ausländische Währungsnoten, ein MP3 Player und zwei Handys entwendet.

Eine in die Fahndung nach dem jungen Radfahrer eingebundene Streifenwagenbesatzung entdeckte diesen im Bereich der Habenhauser Brückenstraße. Es stellte sich schnell heraus, dass er Sachen mit sich führte, die aus dem festgestellten Einbruch stammen dürften. Insbesondere die ausländischen Währungsnoten erhärteten den Tatverdacht.

Der 16 Jahre junge Mann aus Marokko wurde festgenommen und in Gewahrsam genommen. Es ist bereits mit Eigentumsdelikten aufgefallen. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er in Absprache mit dem Jugendnotdienst entlassen.

Anzeige

Während Angela Merkel es sich gut gehen lässt …

… schon kurz nach der Wahl werden ALLE Rentner in bitterer Armut leben. Und das wegen dieser 3 faulen Merkel Lügen! Hier die schockierende Wahrheit. So einfach ist es Ihnen das Geld aus den Taschen zu ziehen!

>>Erfahren Sie HIER, wie es um Ihr Geld steht!

loading...
Kommentare können bis zu 3 Tagen, nach Veröffentlichung eines Artikels abgegeben werden. Moderation von 8-13 und 18-21 Uhr