Bremen ist bunt: Aggressivität und Schlägereien im Krankenhaus

4
1294

Am vergangenen Wochenende vermeldete die Polizei, dass es auf der Geburtsstation eines Bremer Krankenhauses zu einer handfesten Schlägerei unter Familienmitgliedern gekommen ist. Gewalt im Krankenhaus durch Merkels Gäste ist leider ein Dauerthema.


Folgt und kommentiert unsere Beiträge auch im neuen sozialen Netzwerk für die Mitte der Gesellschaft. Kehrt dem Verfolgungsbuch „Facebook“ den Rücken. Hier anmelden
Loading...
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Bingo
Mitglied
Bingo

Liebe Ärzte und Schwestern, bitte nicht andeuten, sondern „Ross und Reiter“nennen.
Jeder Kranke möchte ruhig im KRANKENHAUS liegen.
SEK Einsatz im KH ? – raus mit dem Randale-Pack aus D. !!
Leider sind die „Verursacher“ dieser Vorfälle nie betroffen,-
liegen im Krankheitsfall privat im Einzelzimmer mit Chefarztvisite !

Nyah
Mitglied
Nyah

Ja weil jeder mal das Baby zuerst halten wollte Willkommen Kleiner oder Kleines in der hirnlosen Welt deines Clans. Hoffe nicht auf Deutschland , da fällst du eher, von der Wickelkommode … Aber als gute Fee kann ich dir sagen ,kriminell wirst du werden ,und reich an Geld wirst du sein

AFDoderNIX
Mitglied
AFDoderNIX

Ich muss am Mittwoch den 12.09. für eine Woche ins Krankenhaus.
Hoffentlich habe ich keinen „Mohamed“ oder ähnliches Gelichter,
einer ansässigen Großfamilie, als Mitpatient im Zimmer.
Sonst kann es nämlich passieren, dass die Ärzte bei ihm
eine plötzliche Verschlechterung seines Gesundheitszustandes
feststellen, in Form von Hämatomen und Frakturen!

obo
Mitglied
obo

Das beweist doch mal wieder, daß diese Typen aus dem Mittelalter nicht ganz sauber in der Birne sind.Die Kindemutter, sowie alle anderen dort untergebrachte Patientinnen,sind diesem Pack völlig egal,wenn es darum geht, Randale zu machen, schrecken diese menschlichen Abarten selbst vor einer Schlägerei in der eigenen Familie nicht zurück.Apropos zurück,alle einsacken und zurück in die Löcher,aus denen sie gekrochen ammen.