Brandenburg: Eine Frau wird 4 Stunden vergewaltigt, dennoch Freispruch für 23-jährigen Türken

17
29749
Symbolbild

Warum heißt es wohl Vergewaltigung? Weil es mit GEWALT passiert? Ist es in dem Moment eine Vergewaltigung, indem das Opfer sagt, es will keinen Sex und sich wehrt? Offensichtlich trifft dies nicht immer zu, vor allem wenn der Täter aus einem anderen Kulturkreis stammt, wie der Vorfall aus Brandenburg/Havel zeigt:

[…] Eine junge Frau lehnt es ab, mit einem Türken Sex zu haben. Er wirft sie trotzdem aufs Bett, schiebt ihren Kopf zwischen zwei Metallstreben. Sie schreit, er soll aufhören, kratzt ihn. Der Akt ist gewalttätig, die Frau vier Stunden lang sein Opfer. Das zweifelt auch das Gericht nicht an – spricht aber den 23-Jährigen wegen des Vorwurfs der Vergewaltigung frei. Die Juristen erkannten bei ihm keinen Vorsatz.

Ich glaube Frau G. jedes Wort“, sagte die Richterin nach ihrem Urteilsspruch. Doch wahrscheinlich habe ihr Peiniger nicht gewusst, was er ihr antat, als er in der Nacht der 18. August 2016 in seiner Wohnung über seine Bekannte herfiel und den Geschlechtsverkehr über Stunden hinweg so rabiat vollzog, dass sie in den folgenden beiden Wochen nicht richtig laufen konnte.

Die entscheidende Frage für den Ausgang des Orozesses war an das Opfer gerichtet: „Könnte es sein, dass der Angeklagte dachte, Sie seien einverstanden?“ Das könnte sein, ließ die Zeugin das Gericht wissen. Sie könne nicht beurteilen, ob er mit der Mentalität des türkischen Kulturkreises das Geschehen, das sie als Vergewaltigung erlebte, vielleicht für wilden Sex gehalten hat. […] Quelle: Märkische Allgemeine Zeitung vom 20.04.2017

Dieses Urteil ist ein schwerer Schlag ins Gesicht des Opfers. Während die Täter „die hier schon länger leben und verwurzelt sind“ wegen Vergewaltigung im Gefängnis landen, erhalten arabisch-türkische Täter einen Freispruch wegen ihres Kulturkreises. Offenbar wird hier mit zweierlei Maß gemessen, wenn bei gleichem Sachverhalt unterschiedliche Urteile ergehen.

Anzeigen
loading...
Sortiert nach:   Neuste | Älteste | Beste Bewertung
Unprogrammierter
Gast
Da frage ich mich jetzt, ob das Gericht jetzt den Vater des Mädchens freisprechen würde, wenn er den Peiniger seiner Tochter umbringen würde, weil ihm das zuhause in der Türkei ja auch geschehen wäre, wenn er das dort gemacht hätte. Fakt ist, wenn man sich nicht sicher ist lasst man es oder muss damit rechnen, dafür belangt zu werden. Darum machen in der BDSM Szene Leute auch Verträge. Man hätte den Täter auch fragen, haben sie die Einwilligung der Verletzten? Jeden Tag sinkt mein Respekt vor unserer Justiz und Regierung mehr, weil ich nicht glauben kann, dass sie einfach nur… Weiterlesen »
sadhu
Gast

Das grösste, und vielleicht einzige wirkliche Problem in Deutschland ist die Justiz.
Wäre die in Ordnung, Hätten wir viel weniger korrupte Politiker und Banker.
Verbrecher würden die Strafe bekommen die in unserem Gesetz für sie vorgesehen ist.

Schmidt Michael
Gast

Ach Angela Merkel….die wollte es so, sonst würde sie nicht so eine Politik vertreten

Nils Holgerson
Gast

Ich finde das ist nicht Merkels Fehler. Man müsste einfach bei Übertretung des Gesetzes mit voller Härte vorgehen/ich wäre bei schlimmen Taten für eine Wiederinführung der Todesstrafe. Zudem kenne ich viele die das Rechtssystem belächeln – warum wohl bei solchen Gerichtsentscheiden.

J. Steiner
Gast

Traurig aber ein deutlicher wink! Es wählen noch lange nicht genug AfD!

Krächzi
Gast

Ich werde Deutsche Mitte wählen. Finde ich noch besser. Aber AfD ist auch okay.

Krächzi
Gast

ES IST EINFACH UNGLAUBLICH ! Das Urteil ist ein Skandal!!!

Gino Morelli
Gast

Unwissenheit schützt nicht vor Strafe, gilt nicht mehr?! Das würde dieses und unzählbar andere Urteile, zum Schaden der Opfer, in der Bananenrepublik BRD GmbH bedeuten!

Michael Breit
Gast

das gilt noch,aber nur wenn du deutscher bist

Andreas Deppenbrock
Gast

Das ist hart

Dagmar Villbrandt
Gast

wer glaubt uns denn überhaupt noch…..egal wo die angeklagt werden, immer bekommen die recht, stellt das von uns gesagte in frage…… und unser einer hat das nachsehen….. das ist alles sooooo ungerecht, da braucht man sich über den hass der da so aufkommt, nicht mehr zu wundern……der wird doch geschürt…….. ich denke mal, das ist auch alles so gewollt!!!!!!!!!

Frank Schatz
Gast

Ich frage mich ob der / die Richter das gleiche Urteil gefällt hätten wenn es den eigenen oder eines bekannten Politikers Kindes , geschehen wäre ? Ich glaube langsam das die Richter bewußt sollche Gefälligkeitsurteile fällen weil sie es vom Staat vorgeschrieben bekommen . Die Maas Juristenelite geben alles um den Deutschen auf die Knie zu zwingen . Früher tat man es mit Krieg heute mit der Asylüberflutung und Menschenaustausch . Man hat sich sehr viel von Hitler abgeschaut den dieser wollte ja auch die Menschen austauschen .

Sieglinde Schmidt
Gast

Weit hammas bracht

Kriti-kus
Gast

Wir müssen uns für unsere Justiz schämen. Das macht Schule. Warum werden unsere Frauen zur Vergewaltigung frei gegeben? Was haben unsere Frauen verbrochen, dass man ihnen den Wölfen zum frass vorwirft. Sind unsere Frauen schon Freiwild, das man sich greifen kann? Wie wollen wir das jungen deutschen jungen Männern erkklären? Was sagt Frau Claudia Roth dazu? Ist ein Türke, daher tollerabel?

Simone Ante
Gast

Den sollte man Abschieben.

Peter Sturke IP-Photoforyou
Gast

Das Schlimme ist, in spätestens zwei Tagen hat es wieder jeder vergessen. Bis auf das Opfer und der Täter, der bestimmt schon überlegt wen er als nächstes nimmt……
Warum kommt das jetzt nicht im Fernseh hoch und runter?
Weil sie die Sendezeit brauchen falls mal ein Deutscher evtl. tut!

Merkel kümmert es einen Scheiß-Dreck.

Regina Hausermann
Gast

Der muß doch Viagra genommen haben, wie kann es sein, dass ein Mann 4 Stunden lang einen Steifen hat? Wie kann es sein, das diese Frau nicht laut genug geschrieen hat, damit sie Hilfe bekam.Die Erklärungen sind zu unklar um sich darüber ein Urteil erlauben zu können.

wpDiscuz