Bosnien: Neue Migrationskrise braut sich zusammen

1624

Während der Fokus auf dem Shuttle-Service im Mittelmeer und auf die überfüllten Migrantenlager auf den griechischen Inseln liegt, bahnt sich eine neue Migrationskrise in Bosnien unmittelbar an der Grenze zu Kroatien an. Die mithilfe von Schleppern in Bihac gelandeten Migranten, vor allem junge Männer aus Afghanistan und Pakistan, streben die Weiterreise nach Nord- oder Mitteleuropa an, das liegt weniger am schönen Wetter, sondern eher an den einladenden Asyl- und Flüchtlings-Willkommenspaketen, also an den finanziellen Segnungen ohne Gegenleistungen, und wohl wissend, dass sie an den Grenzen – zumindest an der deutschen – nicht abgewiesen werden.

Tausende Migranten sind in der bosnischen Stadt Bihac gestrandet, Hunderte Migranten leben unter prekären Situationen im Lager Vucjak, nun naht die kalte Jahreszeit und es könnte eine humanitäre Katastrophe drohen. Vielleicht droht auch ein Grenzsturm, wie bereits im November 2018 befürchtet? 2015 darf sich nicht wiederholen? Sieht aber verdammt danach aus!

Kronen Zeitung berichtet:

Die Stadt Bihac in Bosnien-Herzegowina an der Grenze zu Kroatien sieht sich durch eine steigende Zahl von Migranten überfordert. Viele lagern in improvisierten Camps oder unter freiem Himmel.

Das Lager Vucjak, zehn Kilometer entfernt von der nordwestbosnischen Stadt Bihac, ist kein Ort, an dem Menschen hausen sollten. In den Zelten aus Segeltuch liegen Matratzen auf dem nackten Erdboden. Waschräume und Toiletten sind heillos verdreckt. Auf das Frühstück, bestehend aus Brot mit etwas Aufstrich, wartet eine lange Menschenschlange. Vor dem einen oder anderen Zelt backen Männer über einem Feuer Tschapati, das pakistanische Fladenbrot.

Vucjak ist die Antwort der 50.000-Einwohner-Stadt Bihac. Unmittelbar an der Grenze zu Kroatien gelegen, zieht sie Menschen an, die ohne Papiere über die „grüne“ Grenze gehen wollen. Rund 7000 von ihnen halten sich derzeit in Bihac und im umliegenden Kanton Una-Sana auf. Weiterlesen auf Krone.at

Loading...
Benachrichtige mich zu: