Böse Querdenker: Jugendamt stoppt „Familienzentrum“ in Bad Neuenahr

3769


Sie sollen der Querdenker Szene angehören. So what? Weil Menschen das krankhafte Maskentragen oder die experimentelle Impfung bei Kindern kritisieren, sollen sie anderen nicht mehr helfen? Dann lieber Kinder allein lassen, Impfbus holen und menschengemachtes Klima als Ursache postulieren, ist ja null politisch.

SWR:
Das Landesjugendamt hat ein umstrittenes Familienzentrum in einer Schule in Bad Neuenahr-Ahrweiler geschlossen. Die Organisatoren stehen im Verdacht, der Querdenker-Organisation anzugehören.

Offizielle Stellungnahme ElternStehenAuf e.V.:

Familienzentrum Bad Neuenahr zieht nochmals um.

Mitten in der C- Krise, die uns alle seit geraumer Zeit in Atem hält oder vielmehr denselben raubt, bricht mit dem Hochwasser in RLP und NRW eine tatsächliche Katastrophe über die Menschen herein.

Und ElternStehenAuf wäre nicht ElternStehenAuf, hätten wir uns nicht mit als erste die Frage gestellt, ob und wie Kindern und Familien vor Ort Hilfe zuteil wird. Wir haben auch nicht darauf gewartet, dass andere diese Aufgabe übernehmen, sondern wir sind aufgestanden, losgefahren, haben initiiert und organisiert und innerhalb kürzester Zeit ein funktionierendes Netzwerk zur niederschwelligen Unterstützung der Hilfesuchenden aufgebaut und eine Anlaufstelle geschaffen.

Hierbei haben wir uns einzig an unserem Leitbild orientiert: „ElternStehenAuf ist, was der Mensch gemäß seinem Ursprung braucht.“

Dennoch wurde uns jedoch sehr bald die dringend benötigte und von den Betroffenen dankend angenommene Hilfeleistung unter Hinweis auf eine mutmaßliche Kontaktschuld zu politisch unerwünschten Gruppierungen untersagt.

Aufgrund dieser konstruierten Problematik, die u. E. für die zu leistende humanitäre Hilfe keine Rolle spielen sollte, mussten wir bereits einmal unser Familienzentrum an einen anderen Ort verlegen.

Leider sehen wir uns nun abermals gezwungen, die Lokation für diese Oase zu wechseln, um ungestört für die Opfer der Tragödie unsere Arbeit tun zu können.

Das mediale Framing hat nämlich gewissermaßen zu einer sich selbst erfüllenden Prophezeiung geführt, weil diejenigen, in deren Nähe man ElternStehenAuf ideologisch rückt, ihrerseits die Nähe zu ElternStehenAuf suchen, weil wir derzeit ungewollt im Licht der Öffentlichkeit stehen, in welchem sich manch anderer im Gegensatz zu uns gerne sieht.

Wir wollen hingegen hier nur helfen.

Wenn wir Unterstützung benötigen, dann melden wir uns.

Juristisch unterstützt und beraten werden wir bereits durch das Anwaltsteam, mit dem wir schon in den vergangenen Monaten zusammengearbeitet haben.

In Kürze werden wir euch bekannt geben, an welchem beschaulichen Ort Familien unser Hilfsangebot weiterhin finden und in Anspruch nehmen können.

Vorstand ElternStehenAuf e.V.

 

 

Folgt Politikstube auch auf: Telegram