Bochum: 54- Jähriger von Tätergruppe geschlagen, getreten, beraubt

0
125

In der Nacht vom 27. Mai auf den 28. Mai ist es im Bochumer Westpark zu einem Raubüberfall gekommen. Eine bisher unbekannte Tätergruppe attackierte gegen Mitternacht einen auf einer Bank liegenden 54-jährigen Mann grundlos mit Schlägen und Tritten. Anschließend entwendeten sie ihm seine Gürteltasche und entfernten sich von der Örtlichkeit.

Aber das war noch nicht genug: die Täter kamen zurück, schlugen wiederum auf den Mann ein und nahmen ihm zusätzlich noch sein Radio und sein Pfefferspray ab. Bevor sie erneut in Richtung Alleestraße flüchteten, sprühten sie ihm den gesamten Inhalt des Pfeffersprays ins Gesicht.

Ein aufmerksamer Spaziergänger (19) bemerkte den verletzten Mann auf der Bank und alarmierte sofort die Polizei.

Der 54-Jährige, ohne festen Wohnsitz in Deutschland, erlitt leichte Verletzungen, die von einer Rettungswagenbesatzung versorgt werden konnten.

Die Kriminellen mit südosteuropäischem Aussehen konnten nicht näher beschrieben werden.

Das Bochumer Kriminalkommissariat 31 hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter den Rufnummern 0234/909-8110 oder -4441 (Kriminalwache) um Hinweise von Zeugen.

Anzeigen


loading...