Bocholt: Jugendliche am Aa-See sexuell belästigt

0
284

Am Samstag, dem 28.05.16, war eine 15-jährige Bocholterin am Aa-See zunächst zusammen mit einer Freundin spazieren. Ihre Freundin, so die 15-Jährige, sei kurz zu Bekannten gegangen, so dass sie zur Tatzeit allein mit der einjährigen Schwester ihrer Freundin unterwegs gewesen sei. Das Kleinkind habe sie dabei auf dem Arm getragen.

Die Tatzeit gibt die 15-Jährige mit ca. 16 Uhr an. Im südlichen Bereich des Sees sei sie von einem Mann angesprochen und gefragt worden, ob dieser sie begleiten könne. Sie sei überrascht gewesen, habe aber zugestimmt. Der Täter habe zunächst ca. 2 Meter Abstand gehalten, sich dann aber genähert und Anstalten gemacht, dass Kleinkind auf den Arm zu nehmen. Dieses habe aber Angst gehabt und sich bei der 15-Jährigen festgehalten. Im weiteren Verlauf, so die Jugendliche, habe sie der Unbekannte mehrfach unsittlich berührt. Er habe sie auch nicht losgelassen, nachdem sie ihm zwischen die Beine getreten habe. Erst als ein noch unbekannter Zeuge dem Täter zugerufen habe, er solle das Mädchen loslassen, habe dieser von ihr abgelassen und sei auf einem Fahrrad in Richtung Kneipp-Verein davon gefahren.

Die 15-Jährige beschreibt den Täter wie folgt: Ca. 18 bis 25 Jahre, ca. 180 cm groß, kurze dunkle Haare, südländisches äußeres Erscheinungsbild, bekleidet mit einer dunkelblauen Jeanshose, dunklen Schuhen und einer dunklen, vermutlich braunen Lederjacke. Er trug eine dunkle verspiegelte Sonnenbrille, hatte eine kleine dunkle Adidas-Tasche dabei und benutzte ein schwarzes Tourenrad. Der Täter sprach schlechtes Deutsch.

Bei den bisherigen Ermittlungen konnten zwar die Tatzeit und die Täterbeschreibung konkretisiert werden – der Täter aber noch nicht ermittelt werden.

Der im Text erwähnte Zeuge und mögliche weitere Zeugen werden gebeten, sich an die Kripo in Bocholt (02871-2990) zu wenden.

Anzeigen
loading...