Bluttat in Wolfsburg – Ein Toter und zwei Schwerverletzte

2547

Mann in Westhagen erstochen – Polizei fürchtet Folge Taten. In der VW Stadt ist ein 25-jähriger Mann bei einer Auseinandersetzung getötet worden. Offenbar wurde er erstochen. Außerdem gibt es zwei weitere Verletzte, beide 24. Der Alarm ging am Abend des 24.09.2020 gegen 19.50 Uhr ein. Die Einsatzkräfte wurden wegen einer Schlägerei am Stralsunder Ring gerufen. Zunächst hatten die Beamten die beiden Schwerverletzten an einem Mehrfamilienhaus gefunden, danach den 25-Jährigen, der noch vor Ort starb.

Noch in der Nacht nahmen die Ermittler ihre Arbeit auf, wurden erste Zeugen befragt und Spuren am Tatort gesichert. Das zum Teil noch unklare Geschehen und die Hintergründe stehen im Fokus von Staatsanwaltschaft und Polizei. Laut „NDR“ befänden sich mehrere Polizisten vor dem Krankenhaus, in dem die Verletzten behandelt werden. Es gebe demnach Befürchtungen, dass es zu Folge-Taten kommen könnte.

5 12 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Twitter - Telegram

9 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments