Blaupause für Deutschland? Migranten stellen fast ein Drittel der Einwohner Karlsruhes!

1207

mustergültig auf. Nun knallen die Sektkorken: Fast ein Drittel der Bevölkerung hat Migrationshintergrund!

Sage und schreibe 28 Prozent der Einwohnerschaft besitzt keinen deutschen Pass. Seit dem letzten Jahr konnte ein satter Zuwachs von über 8 Prozent Migranten verzeichnet werden. Die ankommenden Asylbewerber sind hoch zufrieden mit den Integrationsbemühungen der Stadtväter. Und weil noch nicht genug Zuwanderer Karlsruhe bereichern, plant man nur den Bau eines Willkommenshauses als zentrale Anlaufstelle. Da jubelt der ohnehin geschundene Steuerzahler!

Und wo der Anteil der Ausländer auf die 30 Prozent zugeht, soll noch lange nicht Schluss sein. Die Zuwanderung wird und darf noch weiter steigen, so wünscht sich das der SPD-Oberbürgermeister im Schulterschluss mit den Grünen, die bei der letzten Kommunalwahl ganze 30 Prozent holten. Entsprechend bunt geht es schon heute zu: Binnen eines Jahres stiegen die Fallzahlen der Sexualdelikte mit 38,1 Prozent um 206 auf 747 Fälle.

Die Metropole im Südwesten Baden-Württembergs gilt als Blaupause für Deutschlands Zukunft, sofern sich nichts grundlegend an der Politik und ihrem Zuwanderungswahn ändert.

https://www.karlsruhe-insider.de/…/neubuerger-auslaenderant…

https://bnn.de/…/polizeiliche-kriminalstatistik-2018-des-po…

0 0 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

3 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments