Bisher über 100 Tote – Terrorattacke gegen Christen auf Sri Lanka

1005

Bei Explosionen in katholischen Kirchen und Luxushotels auf Sri Lanka sind mindestens 137 Menschen getötet und mehr als 200 weitere verletzt worden, darunter auch Ausländer. Das teilte die Polizei am Sonntag mit. Betroffen waren ersten Berichten zufolge drei Kirchen in verschiedenen Teilen des Landes, in denen Ostergottesdienste stattfanden, außerdem drei Luxushotels in der Hauptstadt Colombo. Die Hintergründe waren zunächst unklar. Der Polizei zufolge ereigneten sich die Explosionen alle innerhalb einer halben Stunde. Unter den vielen Opfern sind auch Ausländer.

Update: Wie die BILD berichtet, sind bei den Anschlägen bisher mehr als 180 Menschen getötet und mindestestens 450 Menschen verletzt worden, darunter sollen auch 11 Ausländer sein.

Weitere Aktualisierung: Wie die Bild berichtet, starben beim Bomben-Terror auf Kirchen und Hotels mehr als 210 Menschen und mindestens 500 Menschen wurden verletzt, darunter teils Schwerverletzte.

0 0 Bewertung
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Twitter - Telegram

5 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments