Birmingham und London: Mehrere Verletzte nach Messer-Angriffen

936

In Birmingham sind in der Nacht zum Sonntag mehrere Menschen durch Stiche verletzt worden. Die Polizei der Region West Midlands sprach von einem schweren Vorfall.

Beamte wurden um 0.30 Uhr zu einem Vorfall in den Stadtteilen Arcadian und Snow Hill gerufen. Kurz danach wurde eine Reihe weiterer Messerstechereien in der Gegend gemeldet. Die Region wird auch «Gay Village» genannt und gilt als das Schwulenviertel der Stadt.

Auch in London sind fünf Menschen durch Stiche verletzt worden. Eine Person habe möglicherweise lebensgefährliche Verletzungen erlitten, teilte die Polizei am Sonntag mit. Der Vorfall ereignete sich am späten Samstagabend im Südosten der britischen Hauptstadt. Fünf Menschen wurden laut Scotland Yard festgenommen. Quelle: Blick.ch

Welt.de berichtet: Die Zahl der Betroffenen, die Schwere ihrer Verletzungen und die Hintergründe der Tat waren zunächst noch unklar. Man wisse noch nicht, was passiert sei, teilten die Einsatzkräfte mit. Man wolle zu diesem frühen Zeitpunkt nicht über das Motiv spekulieren. Fünf Menschen wurden laut Scotland Yard festgenommen. Auch beim Vorfall in London waren die Hintergründe zunächst unklar.

Folgt Politikstube auch auf: Twitter - Telegram

UA-75070233-1