Bielefeld: „Südländer“ attackiert 80-Jährigen mit Reizgas – Senior schwer verletzt

973
Symbolbild

Ein Bielefelder Senior erlitt am Mittwoch, 05.12.2018, bei einem Raub seines Portemonnaies eine schwere Augenverletzung, weil ihm der Täter Reizgas ins Gesicht sprühte.

Der 80-jährige Bielefelder war gegen 22:10 Uhr an der Herbert-Hinnendahl-Straße in Höhe der U Bahn Station „Hauptbahnhof“ unterwegs. Ein Unbekannter kam auf ihn zu und fragte nach dem Weg. Als der Senior antwortete, sprühte im der Mann mit einem Reizgas ins Gesicht, stieß ihn zu Boden und nahm ihm sein Portemonnaie ab.

Der Räuber flüchtete anschließend über eine Gasse in Richtung Feilenstraße. Auf dem Fluchtweg kam ihm ein herbeieilender Passant entgegen, der auf die Hilferufe des 80-Jährigen reagierte. Dem Helfer war nicht bekannt, dass es sich um den Täter handelte und was genau passiert war.

Eine Verfolgung durch den 32-jährigen Passant und die Fahndung der Polizei führten nicht zur Festnahme des Räubers. Rettungssanitäter versorgten den verletzten Senior und fuhren ihn in ein Bielefelder Krankenhaus.

Die Beschreibung des Tatverdächtigen:

Der Mann war zwischen 30 und 35 Jahre alt, circa 175 cm groß und soll südländischer Herkunft sein. Er trug eine schwarze Jacke mit Kapuze und einen schwarzen Rucksack.

Loading...
Benachrichtige mich zu: