Bielefeld: Massenschlägerei unter tschetschenischen und jesidischen „Flüchtlingen“

0
309

0174

Zu einer Massenschlägerei ist es am Samstagnachmittag vor einer Flüchtlingsunterkunft in Bielefeld gekommen, daran beteiligt waren tschetschenische und jesidische „Flüchtlinge“ aus der Unterkunft Oldentruper Hof, die mit Stöcken und Fäusten aufeinander losgingen, aber auch Messer zum Einsatz kamen. Bei der Auseinandersetzung sind fünf Menschen verletzt worden, einige von ihnen schwer, u.a. ein Schädel-Hirn-Trauma, einen Handbruch, Schnittverletzungen und eine Gesichtsschädelfraktur.

Der Oldentruper Hof ist ein ehemaliges Vier-Sterne Hotel, das im letzten Jahr als Wohnheim für „Flüchtlinge“ umgebaut wurde, also keine Massenunterkunft, die wie so oft als Grund für Gewalt unter „Flüchtlingen“ herhalten muss.

Anzeigen


loading...