Bewusstloser Mann von zwei Afrikanern geschlagen, getreten und ausgeraubt

5
837

Stuttgart-Mitte: Zwei Unbekannte haben am Mittwochmorgen (05.09.2018) in der Weberstraße einen bewusstlosen 36-Jährigen bestohlen, geschlagen und getreten. Zeugen beobachteten gegen 09.10 Uhr, wie die zwei Täter zu dem offenbar infolge Alkohol- oder Drogeneinfluss hilflos Daliegenden gingen, ihn zunächst ansprachen und dann ohrfeigten, offenbar um festzustellen, ob dieser reagiert. Als der Mann nicht reagierte, stahlen sie offensichtlich Bargeld und Handy aus seinen Taschen, anschließend traten sie ihn mehrfach und flüchteten.

Beide Täter waren zwischen 20 und 30 Jahre alt und hatten afrikanisches Aussehen, beide sprachen hochdeutsch. Ein Täter war schlank und hatte kurze schwarze, an den Seiten rasierte Haare. Er trug einen quergestreiften, grau-schwarzen Pullover, eine hellblaue Jeans und schwarze Schuhe. Der andere hatte eine kräftige Statur und kurze schwarze Haare. Er war mit einem graubraunen T-Shirt, einer grauen Jeans und schwarz-grauen Schuhen mit weißen Schnürsenkeln bekleidet. Er trug weiße Kopfhörer um den Hals.

Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier 1 Theodor-Heuss-Straße unter der Rufnummer +4971189903100 zu melden.


Folgt und kommentiert unsere Beiträge auch im neuen sozialen Netzwerk für die Mitte der Gesellschaft. Kehrt dem Verfolgungsbuch „Facebook“ den Rücken. Hier anmelden
Loading...
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Bingo
Mitglied
Bingo

War der Knast in A. wieder überfüllt oder gab es eine Amnestie ?

Nyah
Mitglied
Nyah

Nett auch noch zuschauende Zeugen, vor denen die Goldstücke ihre perfekt funktionierende Nummer abziehen konnten.Erst mal schaun ob das Opfer vielleicht noch zurück schlägt. Beide Einzeltäter und machen sicherlich gerade nee Ausbildung als Rettungssanitäter. Anders ist das nicht zu erklären.Oder?

Steuerzahlerpack
Mitglied
Steuerzahlerpack

Na, wenn sie beide hochdeutsch sprachen kann man ja davon ausgehen, daß sie bestens integriert sind. Vermutlich Medizinstudenten oder sowas. Naja, mit den dummen und wehrlosen Kartoffeln kann man’s ja machen.

Petrus
Mitglied
Petrus

Im neuen D normal, hauptsache gegen die mitte Deutschlands schreien

obo
Mitglied
obo

ALso waren es keine Afrikaner, sonder bestimmt Deutsche die nur zu lang in der Sonne gelegen haben.Sie werden als Ableger, sicher schon vor Jahren als Asylanten nach Deutschland gekommenen afrikanischen Elternteile,welche sicher schon seit vielen Jahren abgeschoben werden sollen,hier paar Jahre zur Schule gegangen sein.Einen chulabschluss, werden sie nicht haben, sonst würden sie arbeiten und nicht um 09:10 schlafende Leute ausplündern.Aber eine Verbrecherlaufbahn,ist für die sicher einträglicher und eine Strafe, h.aben die in Deutschland,wegen ihrer Hautfarbe eh nicht zu erwarten.