Beucha bei Leipzig: 16-Jähriger syrischer Asylant rammt Deutschen (17) Messer in den Hals

7
1562

Der Konkurrenzkampf zwischen Einheimischen und „Flüchtlingen“ befindet sich bereits im Turbogang, insbesondere der Frauenmangel führt zu immer mehr Frust, fremde Männer drängen auf dem Partnermarkt, nicht nur um die Mädchen/Frauen zu erbeuten, sondern auch die hiesigen Männer zu demütigen. Im Wettstreit mit dem Rivalen kommt kulturbedingt das Messer zum Einsatz, wobei der Einheimische meist schlecht vorbereitet ist und den Kürzeren zieht, wie der Fall in Beucha in Sachsen zeigt.

Bild berichtet:

Blutige Messerattacke am Bahnhof Beucha (bei Leipzig): Gegen 19.15 Uhr am Samstagabend soll ein junger Asylbewerber (16) mit einigen Jugendlichen in Streit geraten sein. Plötzlich habe der 16-Jährige ein Messer gezückt und einem anderen Jugendlichen (17) in den Hals gerammt!

Oberstaatsanwalt Ricardo Schulz sagte gegenüber BILD, dass der „16-jährige syrische Tatverdächtige am Samstag mehrfach auf den 17-jährigen Deutschen eingestochen haben soll“.

Der Messerstecherei soll jedoch ein Streit zwischen dem Asylbewerber und drei Jungen und zwei Mädchen aus dem Ort vorausgegangen sein. Das berichtet die „Leipziger Volkszeitung“ (LVZ). Demnach soll es bei dem Streit um ein Mädchen gegangen sein.

Oberstaatsanwalt Ricardo Schulz teilte am Sonntagnachmittag mit, dass ein Haftbefehl wegen versuchten Totschlags beantragt und auch bereits erlassen wurde. Der mutmaßliche Messerstecher sitzt also in U-Haft und schweigt zu den Vorwürfen.

Loading...
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Nyah
Mitglied
Nyah

Und was wird die Politik zu unserem Schutz unternehmen…..wie immer nichts und ein weiter so.! Geht’s noch!?

Bingo
Mitglied
Bingo

Genau so ist es !!

Sandra
Mitglied
Sandra

Schütze dich selber da kommst du weiter

Nyah
Mitglied
Nyah

Kkar nit ner Anzeige und einer Geldstrafe an der Backe

Bingo
Mitglied
Bingo

Dieser MUFL muß nach Erwachsenen-Strafrecht verurteilt werden !

Sandra
Mitglied
Sandra

Herr Oberstaatsanwalt Ricardo Schulz und das ist ein Grund ein Messer zuziehen , wenn man einen Mündlichen Streit hat! Dann werde ich das auch mal machen als Deutsche Und an meine Geh Hilfen ein Messer rann bauen! Was die Migranten dürfen, darf der Deutsche erst recht

Fausti
Mitglied
Fausti

Aber nicht die Deutschen, wenn es umgedreht gewesen wäre, da wäre ein Aufschrei der Grünen, Linken u.a. gekommen und einige Jahre Haft wären garantiert drin gewesen. Aber dieses Dre..v..k darf sich alles erlauben und nutzt das auch weidlich aus. Benutze mal Abwehrspray, wenn dich einer begrapscht, du bist derjenige, der an den Pranger gestellt und verurteilt wirst.