Berlin: Protest der Jugendbewegung Identitäre trifft auf heftigen Widerstand – Verhaftungen

10
656

Rund 80 Unterstützer aus der Jugendbewegung der „Identitären“ haben gestern versucht durch die Berliner Innenstadt zu marschieren. Die Demonstranten marschierten gegen Merkels Flüchtlingspolitik und skandierten Slogans wie „Heimat, Freiheit, Tradition“ und „ Multikulti Endstation“. Ihnen stellte sich eine Protestgruppe mit Hunderten Teilnehmern entgegen, von denen viele Unterstützer und Anhänger der Antifa waren. Sie blockierten Seitenstraßen und den Weg zum Potsdamer Platz. Nach rund einer Stunde Stillstand wurde die rDemo beendet. Dort kam es zu Zusammenstößen zwischen Protestteilnehmern beider Seiten, woraufhin die Polizei mehrere von ihnen verhaftete.

Anzeige

Das war´s: Der Euro-Tod zerstört Ihr Vermögen!

Der Untergang des Euros, ist nicht mehr aufzuhalten! Alles, was Sie noch tun können ist Ihre eigenen Schäfchen ins Trockene zu bringen! Um genau zu sein, müssen Sie das jetzt tun. Denn der Euro-Tod 2017 bedroht jetzt Ihr GESAMTES VERMÖGEN! Lesen Sie jetzt im kostenlosen Report alles über den Euro-Tod 2017. Nur so können Sie Ihr Geld vor dem Untergang retten! Klicken Sie jetzt HIER und lesen Sie die schockierende Wahrheit!

loading...
Kommentare können bis zu 3 Tagen, nach Veröffentlichung eines Artikels abgegeben werden. Moderation von 8-13 und 18-21 Uhr. Bitte nur sachliche Kommentare!
  • Szykowski Manfred

    Multikulti muß keine Endstation sein, sofern wir alle bereit sind, gemeinsame Wege in eine friedliche und licht- und liebevolle Zukunft zu suchen …

    • Zimmerflak

      Tolle Idee. Vielleicht fragen wir mal die vielen bunten Völker des ehemaligen Yugoslawien, was sie davon halten. Noch ein Beispiel? Das römische Imperium war zum Schluß ein Vielvölkerstaat. Und wo das endete wissen wir. Sie also träumen weiter, ich rüste mich für die zukünftigen Konflikte in Großbuntistan aka BRD!

      • Szykowski Manfred

        … und wie ?

    • sadhu

      das eigene leben nicht auf die reihe bekommen aber multikulti haben wollen …
      erstmal sollten die einzelnen kulturen lernen sich mit ihrem spezifischen verhalten auseinander zu setzen … danach kann man ja mal über multi kulti nachdenken

      • Szykowski Manfred

        Ich weiß nicht, wen Sie meinen, aber ich selbst habe mein Leben auf die Reihe bekommen. Wir leben in einer dualen Welt in der auch die Spiegelgesetze gelten, und von daher könnte es vielleicht auch durchaus hilfreich sein, wenn sich nun in diesen Zeiten zwei so durchaus konträre Kulturen einmal gegenüberstehen ?

      • sadhu

        ich meinte die gesellschafte, die nach multikulti rufen … das schliesst dich und dein auf die reihe gebrachtes leben aus – denn es setzt ja ein zusammenleben voraus ….
        und ein spiegelgesetz ist mir zu abgenutzt und abgegriffen um irgendwelchen kosmischen einflüssen hier ein mitargumentiern zu gestatten
        nein – unsere gesellschaft hat es noch nicht fertiggebracht anständig miteinander zu leben – wir haben nach wie vor probleme damit ….
        auch die die multikulti genannt werden und eigentlich vor ihrer verrotzten kultur davonlaufen haben noch nichts auf die reihe gebracht … im gegenteil sind die kulturellen ideen die hier so bei uns ankommen oftmals der usrsprung für die eigene ruinierte kultur ….

        dieser schrei nach mulitkulti ist ein beschiss …. erst wenn wir hier mit unseren bekannten problemen zurechtkommen „ohne irgendwen auszugrenzen“ dann können wir uns anderen kulturen widmen und diesen zur seite stehen ….

        wer moslemische oder afrikanische kulturen konsumieren möchte, zu welchem zweck auch immer, der muss einfach in die entsprechenden länder fahren – das ist ganz einfach – diese kulturen hier anzusiedeln hat was von einem macdonald und einem zoo ….
        man geht nicht mehr hin sondern lässt sie sich hier vorbeibringen …
        jämmerlich

      • Szykowski Manfred

        Lieben Dank für Deine Reaktion und Deine interessanten Zeilen, denen ich mehr oder weniger nur zustimmen kann !

        Ich denke mal, wir leben schon seit Jahrzehnten in einer Multikulti-Gesellschaft, nur in einem viel viel kleineren Ausmaß als das, was jetzt auf Europa zukommen wird. Ich glaube garnicht einmal, daß es jeder einzelne Neubürger ist, der uns plötzlich so viel Angst bereitet, sondern einfach nur die Masse von Millionen Menschen, die uns wie ein Tsunami überschwemmen werden.

        Die teuflische NWO will uns Europäer absaufen lassen, den Stöpsel haben sie schon längst aus unserem eigenen sehr unstabilen Gummiboot namens Europa gezogen. 80 Millionen Schwimmwesten wären für die Deutschen angebracht, befürchte aber auch, daß unsere Neubürger uns beim Absaufen genauso desinteressiert zuschauen werden, wie auch wir es im Laufe der vergangenen Zeiten auch bei ihnen leider immer wieder taten.

        Wenn Ihnen die einzelnen Begriffe wie Spiegelgesetze usw. zu abgegriffen sind, vielleicht könnten wir beide uns ja dann auf „Kosmische Psychologie“ noch einigen ?

        Ich glaube, daß diese Neubürger aus fernen Ländern uns jetzt im eigenen Außen zeigen, wie die Deutschen und Europäer in ihrem eigenen Innen sind, sie stehen sich jetzt selber in ihrer eigenen materialisierten Form gegenüber. In seinen eigenen Spiegel schauen zu müssen, ist natürlich auf den ersten Blick auch sehr erschreckend, kann aber bei genügend Selbstreflektion manchmal aber auch sehr heilsam sein. Diesen Weg der eigenen Selbsterkennung will oder kann aber auch nicht jeder beschreiten, und das ist die Herausforderung an einen jeden einzelnen Menschen in seinem momentanen irdischen Leben.

        Das jämmerliche in der heutigen Welt des Geldes einschließlich seiner sonstigen satanischen Errungenschaften ist die Degradierung des Menschen zurück zum kostenlosen tierischen Arbeitssklaven für die Industrie und für das Kapital. Gott, Geist und Seele sind längst abgeschafft.

        Was also werden die Deutschen und weitere Europäer tun, wenn demnächst die NWO und ihre Hilfstruppen der Millionen von Neubürgern die Deutschen abschaffen wollen und leider wohl auch werden ?

        An was werden sie noch glauben, wenn sich „Mein Geld mein Haus mein Auto meine Yacht“ in den Händen der Neubürger befinden ?

        Wird er dazu fähig, eines schlechten Tages doch noch einmal „Lieber Gott hilf mir bitte“ sagen zu können ?

    • Franz Gans

      Frag doch mal die Indianer in den USA, was sie von Multikulti halten

      • Szykowski Manfred

        Die sind mir zu weit weg, da frage ich doch lieber Sie !?

  • Franz Strauß

    Linkes Rattenpack!!