Berlin: Mann beleidigt Araber-Familie – 15 Männer prügeln auf ihn ein, stoßen ihm Messer in den Bauch

0
692

Polizei1Ein 26-Jähriger ist bei einer Auseinandersetzung mit einer Gruppe Männern in Berlin-Neukölln mit einem Messer schwer verletzt worden, berichtet die BZ.

Der schwer verletzte Mann musste am Montagabend im Krankenhaus notoperiert werden, schwebt aber nicht in Lebensgefahr, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

15 gegen einen auf einem Supermarkt-Parkplatz in Neukölln
Zu der Auseinandersetzung zwischen arabisch-stämmigen Personen kam es gegen 18.30 Uhr, wie die Gewerkschaft der Polizei berichtet. Etwa 15 Männer hatten auf dem Parkplatz eines Discounters in der Sonnenallee auf den 26-Jährigen gewartet. Sie schlugen ihn u.a. mit Stöcken und traten ihn, schließlich stießen sie ihm ein Messer in den Bauch.

Dem 26-Jährigen und seinem 18-jährigen Begleiter gelang es zu einem in der Nähe wohnenden Bekannten zu flüchten und die Polizei zu alarmieren. Der 26-Jährige kam mit der Berliner Feuerwehr in ein Krankenhaus, in dem er notoperiert werden musste. Sein Begleiter wurde leicht verletzt.

Opfer soll Familie eines der Täter beleidigt haben
Wie die Gewerkschaft weiter berichtet, soll der brutalen Attacke dem Anschein nach eine Beleidigung des Opfers gegenüber der Familie eines der Täter vorausgegangen sein. Die Täter flüchteten, die Kriminalpolizei ermittelt.

Anzeige

Während Angela Merkel es sich gut gehen lässt …

… schon kurz nach der Wahl werden ALLE Rentner in bitterer Armut leben. Und das wegen dieser 3 faulen Merkel Lügen! Hier die schockierende Wahrheit. So einfach ist es Ihnen das Geld aus den Taschen zu ziehen!

>>Erfahren Sie HIER, wie es um Ihr Geld steht!

loading...
Kommentare können bis zu 3 Tagen, nach Veröffentlichung eines Artikels abgegeben werden. Moderation von 8-13 und 18-21 Uhr