Berlin Klinikum Benjamin Franklin: 2 Tote- Ehemaliger Patient erschiesst Arzt und sich selbst

0
548

Berlin – Tödliche Schießerei im Universitätsklinikum Berlin-Steglitz! Am Campus Benjamin Franklin (CBF) der Charité fielen am Mittag mehrere Schüsse. Wie die Polizei bestätigte, feuerte ein Patient gegen 13 Uhr im vierten Stock mehrere Schüsse auf einen Arzt, der an seinen schweren Verletzungen starb. Der Schütze hat sich laut Polizei unmittelbar nach der Tat das Leben genommen haben.Großeinsatz am Uni-Klinikum Berlin-Steglitz nach einer Schießerei: Ein Arzt starb an seinen Verletzungen, der Schütze tötete sich selbst. Wie die Polizei mitteilte, handelt es sich bei dem Todesopfer um einen Kieferorthopäden. Der Mann wurde notoperiert, starb aber laut Polizei an einer oder mehreren Schusswunden. Eine Anti-Terror-Einheit und ein Spezialeinsatzkommando der Polizei rückten an. Das Hauptgebäude wurde evakuiert, die Zufahrten zum Gelände wurden gesperrt. Das LKA ist ebenfalls vor Ort, um die Hintergründe der Tat zu klären.Vor dem Gelände stehen laut Augenzeugen mindestens 20 Fahrzeuge von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten.

Bei dem Täter soll es sich um einen 72-jährigen Deutschen handeln.

Anzeigen


loading...