Berlin: „Einmann“ sticht nachts im Park auf Kontrahenten ein – Lebensgefahr

930

Im Berliner Humboldthain ist in der Nacht auf Samstag ein Mann durch eine Messer-Attacke lebensgefährlich verletzt worden – Notfallsanitäter reanimierten den Schwerverletzten noch am Tatort.

Nach ersten Informationen ereignete sich die Tat am späten Freitagabend um 22:30 Uhr an der Brunnenstraße in Berlin-Mitte. Demnach kam es aus bisher nicht bekannten Gründen zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen – dann zückte einer ein Messer und stach einmal zu.

5 5 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Schnatterente
Schnatterente

Die unendliche Geschichte…….