Berlin: 52-Jährige in Park von „Jugendlichen“ niedergestochen – Notoperation

1555

Polizisten eilten in der Nacht zu Samstag einer Frau in Niederschönhausen zur Hilfe. Gegen 3.30 Uhr hörten Einsatzkräfte des Polizeiabschnittes 13 die Hilferufe einer Frau aus einer Grünanlage an der Kuckhoffstraße und eilten der 52-Jährigen zur Hilfe, die neben einer Parkbank auf dem Boden lag.

Den Einsatzkräften gegenüber klagte die 52-Jährige über Rückenschmerzen, zudem wies sie Anzeichen einer Unterkühlung auf, woraufhin die Polizisten Rettungskräfte der Feuerwehr anforderten. Da die 52-Jährige sich am Ort jedoch nicht untersuchen oder behandeln lassen wollte, brachten diese sie in ein Krankenhaus. Dort stellte das ärztliche Personal eine lebensgefährliche Stichverletzung im Rücken der Frau fest und ordnete sogleich eine Notoperation an, die in einer anderen Klinik durchgeführt wurde.

Zuvor konnte die Schwerverletzte noch angeben, dass sie von Jugendlichen mit einem Elektroschocker angegriffen und ihrer Handtasche beraubt worden sein soll. Die Ermittlungen wegen des Verdachts des schweren Raubes führt das zuständige Kommissariat der Polizeidirektion 1 (Nord).

5 12 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments