Bereits 2017: Merkel auf Platz drei der weltweit größten Bedrohungen

5
1887

Im Februar 2017 stufte das hochrangige US-amerikanische Thinktanks „Eurasia Group“ die Bundeskanzlerin Angela Merkel auf Platz drei der weltweit größten Bedrohungen ein, also gefährlicher als Nordkorea. In Anbetracht der offenen Grenzen, der unkontrollierten Zuwanderung und des Verlustes der inneren Sicherheit, ist Merkel längst zur größten Gefahr für Deutschland geworden. Die Energiewende, die Euro-Rettung, ihre sträfliche Vernachlässigung von Investitionen, schleichende Enteignung sowie hohes geldpolitische Risiken, die irrationale Flüchtlingspolitik der offenen Grenzen, werden Deutschland auf Jahrzehnte schwer belasten: finanziell, sozial, kulturell, demographisch.

Keiner aus der CDU rebellierte gegen das traurige Raute-Schauspiel, im Gegenteil, zu viel Standing Ovation musste man insbesondere in den letzten zwei Jahren der Gefolgsleute erleben, ihre Defizite und Verfehlungen wurden schöngeredet, auch von den Leitmedien. Es gibt wohl keine Person der Nachkriegsgeschichte, die Deutschland einen größeren materiellen und politischen Schaden zugefügt hat als Merkel. Aber es muss erst noch viel schlimmer werden, damit es endlich besser werden kann?

Loading...
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu: