Behörden bereiten die Veröffentlichung von Videomaterial zu dem Angriff auf den AfD-Politiker Frank Magnitz vor

5
866

Ort: Bremen Zeit: 10.01.19

In dem wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung zum Nachteil des Bremer AfD Vorsitzenden Frank Magnitz geführten Ermittlungsverfahren bereiten Staatsanwaltschaft und Polizei derzeit die Veröffentlichung von Videomaterial im Rahmen einer Öffentlichkeitsfahndung vor.

Die hierfür erforderliche gerichtliche Anordnung wurde am heutigen Tage durch das Amtsgericht Bremen erlassen.

Loading...
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Pitti
Mitglied
Pitti

Verdacht auf gefährliche Körperverletzung…. das ich nicht lache …. das war versuchter Mord !!!!!! Und nichts anderes !!!

obo
Mitglied
obo

Na da bin ich mal gespannt, wie sie dieses Videomaterial zurechtschnippeln, damit es dem Meinungsbild der Staatsbehörden und ihren Aussagen , es wäre nur eine Körperverletzung ,entspricht.Und sollte es erst wieder ,wie so üblich nach Monaten der Öffentlichkeit zugängig gemacht werden, ist von den Tätern keine Spur mehr zu finden.Schließlich haben die Täter nur das ausgeführt, was die scheinheiligen Altparteien,allen voran die Linken ,Grünen und SPD gefördert haben.

Motte
Mitglied
Motte

Das Bild ist leider verpixelt! Dann sieht man frische Blutflecken auf den Bezug. Ergibt irgendwie kein Sinn. Wahrscheinlich eine Fotomontage um die Afd zu stärken, damit keiner mit der gelben Weste auf die Straße geht um zu Demonstrieren.Also wieder einmal wollen die uns im Kreisverkehr halten, damit Deutschland nicht Entnazifiziert wird. Wer das nicht begreift, den ist nicht mehr zu Helfen.

BB
Mitglied
BB

Es gab die Bilder am Dienstag unverpixelt, und diese Verletzung kann nicht durch einen Sturz herbei geführt sein. Dafür war die Platzwunde zu groß. Es gab auch noch andere Gesichtsverletzungen. ( ich weiß wovon ich rede ) Eine Fotomontage war das niemals!

BB
Mitglied
BB

Warum hab ich jetzt son komisches Gefühl??!