Bedingungen noch weiter herabsetzen: Bundespolizei senkt Anforderungen an Bewerber

888

Auch die Bundespolizei scheint gezwungen zu sein, die Anforderungen an die Fähigkeiten der potenziellen Bewerber anzupassen, um genug Interessenten für den Job zu gewinnen. Die Voraussetzungen zur Einstellung wurden gesenkt, beim Deutschtest ist die Fehlertoleranz im Diktat angehoben worden, beim Fitnesstest entfallen Liegestützen und Weitsprung, an deren Stelle tritt der Pendellauf für die körperliche Leistungsfähigkeit. Mal abwarten, welche Anforderungen noch angepasst oder gesenkt werden, wundern würde es nicht, wenn das Diktat „Schreiben nach Gehör“ die Fehlertoleranz ablöst.

[…] Zur Besetzung neu geschaffener Stellen hat die Bundespolizei laut einem Pressebericht ihre Anforderungen an Bewerber gesenkt. Wie die Zeitungen der Funke Mediengruppen in ihren Montagsausgaben berichten, hob die Bundespolizei bei den Deutschtests für den mittleren Dienst die Fehlertoleranz im Diktat an.

Auch seien beim Fitnesstest Weitsprung und Liegestützen durch einen Pendellauf ersetzt worden. Wie die Funke-Blätter von der Bundespolizei erfuhren, gehen dort allein im laufenden Jahr 853 Beamte in den Ruhestand. Zugleich habe der Bundestag zusätzliche Stellen genehmigt. Brutto kämen bei der Bundespolizei im Haushaltsjahr 2020 insgesamt 2150 Planstellen hinzu. […] Quelle: mz-web.de


Loading...
Benachrichtige mich zu: