Bayern hat mehr Ukraine-Flüchtlinge aufgenommen als ganz Frankreich

1802
Symbolbild

Einmal in der EU angekommen verteilen sich die Ukrainer sehr unregelmäßig. Die meisten sind in Polen und Deutschland, auch Tschechien hat verglichen mit seiner Einwohnerzahl (10,6 Millionen) enorm viele aufgenommen (siehe Tabelle).

Flüchtlinge aus anderen Ländern sind da noch gar nicht mitgezählt. Ganz Frankreich hingegen hat weniger ukrainische Flüchtlinge untergebracht als Bayern oder Baden-Württemberg.

„Das liegt auch daran, dass es für Ukrainer sehr viel schwieriger ist, in Frankreich Fuß zu fassen. Frankreich zahlt Flüchtlingen weniger Geld und es ist sehr kompliziert, eine Wohnung anzumieten, die hohe Kaution zu hinterlegen“, erklärt Migrations-Experte Gerald Knaus in BILD am SONNTAG.

Weiterlesen auf Bild.de (Artikel im Archiv)

Politikstube: Dies erinnert doch glatt an die große Migrantenwelle vor einigen Jahren: In NRW leben mehr Asylbewerber als in ganz Italien.

Müssen Flüchtlinge in Frankreich etwas die Kaution für die Wohnung selbst zahlen? Bei den üppigen Sozialleistungen – demnächst Bürgergeld – und den kostenlosen Wohnungen ist es nicht verwunderlich, dass die meisten Flüchtlinge nach Deutschland wollen und auch eine Sogwirkung auf ukrainische Flüchtlinge in anderen EU-Ländern entfaltet.

Folgt Politikstube auch auf: Telegram