Bayer will verhassten Konzern Monsanto kaufen

246

Jetzt weiß man, warum Glyphosat und Genmais nicht mehr schädlich ist und auch keinen Krebs auslösen kann? Die aufgeschobene EU-Entscheidung über Glyphosat/Roundup hat rein gar nichts mit der geplanten Übernahme von Monsanto durch Bayer zu tun?

Wie Zeit Online berichtet, will die Bayer AG den US-Saatgutproduzenten Monsanto kaufen. Beide Unternehmen gaben vorläufige Übernahmegespräche bekannt. Der deutsche Konzern teilte mit: „Vertreter von Bayer haben vor kurzem Mitglieder der Geschäftsführung von Monsanto Company getroffen, um vertraulich über eine einvernehmliche Übernahme von Monsanto zu sprechen.“ Weiter hieß es: „Ein solcher Zusammenschluss würde Bayer als globales, innovationsgetriebenes Life-Science-Unternehmen mit Spitzenpositionen in seinen Kerngeschäften stärken und ein führendes integriertes Agrargeschäft schaffen.“

0 0 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments