Bautzener Hotel-Chef: Unerträgliche Lage auf dem Kornmarkt – Gäste beschweren sich und haben Angst

0
3833

m6798

In Bautzen eskalierte gestern Abend die Situation. Nach Angaben der Polizei ging die Gewalt von etwa 20 UMAs („Unbegleitete minderjährige Asylbewerber“) aus. Die Stimmung in der Stadt wird in einem Artikel der Sächsischen Zeitung deutlich beschrieben, der am Mittwoch, also vor der Eskalation veröffentlicht wurde:

[…] Mit scharfen Worten hat der Chef des Hotels Best Western auf die Situation auf dem Bautzener Kornmarkt reagiert. In einem Brief an Polizei und Stadtverwaltung erklärt Holger Thieme, der aktuelle Zustand sei unerträglich. Täglich komme es zu massiven Beschwerden von Gästen wegen des Lärms und der nächtlichen Streitereien auf dem Platz. Allein am Mittwochmorgen gingen bei der Hotelleitung 58 Beschwerden ein. Stammgäste und Touristen wichen mittlerweile auf andere Hotelstandorte aus. „Außerdem ist es für bestimmte Zielgruppen unseres Hauses nicht möglich, für einen kleinen Stadtspaziergang das Haus zu verlassen, da die Angst angepöbelt zu werden groß ist“, sagt der Hotelchef. […] Weiter auf sz-online.de

Solche Asylantentreffs gibt es mittlerweile in jeder Kleinstadt, ein Zeichen der kopflosen Asylpolitik und der Überforderung. Die Polizei hätte in vielen Gegenden schon lange einschreiten müssen und die öffentliche Ordnung wiederherstellen müssen.

Nachzutragen wäre, warum die negative Stimmung in der Stadt sich immer mehr aufheizt und  dass die rechte Demo am Vortag einen Grund hatte, nämlich einen durch Asylbewerber schwer verletzten Bautzener. Artikel auf MOPO24.de

Anzeigen
loading...