Barcelona: Marokkaner greift mehrere Frauen in U-Bahn-Station an

935

Ein Mann hat am vergangenen Freitag in einer U-Bahn-Station in Barcelona mindestens zehn Frauen angegriffen und verletzt, eine davon schwer. Bei dem Mann handelt es sich um einen vorbestraften Marokkaner. Die Polizei ging zunächst davon aus, dass der Mann bei den Angriffen unter Drogen- oder Alkoholeinfluss stand. Inzwischen teilte die Polizei mit, sie gehe davon aus, dass der Tatverdächtige seine Opfer gezielt nach ihrem Geschlecht ausgesucht habe. Weiterlesen auf freilich-magazin.com

5 6 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

2 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
BarbzG.
BarbzG. (@bago)

Das ist hatte crime. Wie lange sollen wir uns das noch gefallen lassen?

Holger
Holger (@holger)

Solche Typen haben in Europa nichts verloren. Die gehören in ihre Lehmhütten in Afrika. Macht endlich, endlich die Grenzen dicht und alle Straftäter raus aus Europa.