Barcelona: Einheimische feiern ihre Freiheit auf spontanem Straßenfest

842

Vergangenen Sonntag endete der Ausnahmezustand der Region. Dieser war ausgerufen worden, um die Ansteckungen mit dem SARS-CoV-2-Virus einzudämmen. Am ersten Freitag nach Ende des Ausnahmezustandes, versammelten sich die Menschen an den bekanntesten Orten Barcelonas, um ihre wiedergewonnene Freiheit zu feiern. Sie tranken, sangen und tanzten dabei durch die Straßen von Barcelona. Etwa 1.500 Menschen versammelten sich rund um die Straße Passeig del Born in der Altstadt. Ähnlich viele trafen sich am Arc de Triomf. Um 23:00 Uhr Ortszeit entschied die Polizei dann das Gebiet zu räumen, da die Menschen aufgrund der Massenansammlung die Mindestabstände nicht mehr einhielten.

Seit der Ausnahmezustand am vergangenen Sonntag endete, haben die einzelnen Regionen in Spanien nicht mehr die alleinige Befugnis, Ausgangssperren zu verhängen oder Versammlungen zu beschränken. Diese Maßnahmen müssen nun von Gerichten genehmigt werden.

5 6 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments