„Baerbock muss weg“ – Impf-Kritiker sprengen Grünen-Wahlkampf

4317

Gegner der derzeitigen Corona-Maßnahmen und des damit einhergehenden wachsenden Druckes auf Bürger, sich impfen zu lassen, haben am Dienstag die Wahlkampfveranstaltung der Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock von Bündnis 90/Die Grünen in Stuttgart lauthals gestört, um ihrem Ärger Luft zu machen.

Mit Trillerpfeifen, Trompeten, Lautsprechern und Megaphonen versuchten die Demonstranten, die Rede der Politikerin auf dem Marienplatz zu übertönen. Auf Schildern der Demonstranten las man Sprüche, wie „Hände weg von unseren Kindern“ und „Grundrechte statt Privilegien“. Einige Demonstranten trugen sogar gelbe Armbinden mit der Aufschrift „Ungeimpft“ und verglichen die derzeitige Spaltung zwischen Geimpften und Ungeimpften mit faschistischen Methoden. Baerbock wandte sich an die Demonstranten und bot ihnen an, nach der Veranstaltung ihre Fragen zu beantworten. „Sie müssen sich nur 20 Minuten gedulden, wie in der Schule, dann beantworte ich gerne Ihre Fragen“, sagte sie.

 

5 31 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
35 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Hans
Hans

Ich gehe stark davon aus, das nach der „Wahl“ die Grünen und die SPD am Ruder sind. In diesem „Staat“ läuft nichts nach Recht und Gesetz. Dann kommt die Impfpflicht. Und kein Widerstand, weit und breit.

Angelique Simon
Angelique Simon
Antwort an  Hans

Ungeimpfte schrumpfen immer mehr zusammen, die meisten halten den Druck nicht stand. Ich habe es selbst in der Familie erfahren.
Trotzdem werde ich nicht aufgeben, mich kann man lebend nicht impfen, soviel steht fest.

ChrisMai
ChrisMai
Antwort an  Angelique Simon

Für mich dann auch bitte einen „Tot-„impf“-stoff“. 😉

Angelique Simon
Angelique Simon
Antwort an  ChrisMai

Gemeinsam sind wir stark:-)

ChrisMai
ChrisMai
Antwort an  Angelique Simon

Hey Angelique, ja, durch die hier bekennende Einstellung zum Thema, wissen wir das wir viele sind. Es gibt weiterhin ca. 30 Mio. nicht-Gentherapierte. Davon nicht alles Berufstätige. Das sind aber diejenigen mit dem größten Erpressungspotenzial. Es wird schwierig werden, wenn „1G“ für bestimmte Berufsgruppen proklamiert wird. Das wird so kommen, die Ansagen gibt es schon. Da hilft nicht nur die Gemeinsamkeit, sondern dass man sich vorher (!) eine rote Linie einzieht. Dies habe ich bereits im März getan und von daher ist das worst-case-Szenario QZ eine bereits einkalkulierte Variante. Auch da könnte es Besuchszeiten, Nahrung und Schlafgelegenheiten geben. Und wie… Weiterlesen »

Hans
Hans
Antwort an  Angelique Simon

Ich halte auch dagegen, selbst meine Arbeitsstelle würde ich aufgeben, wenn es soweit kommen sollte. Wir haben nur ein Leben, eine Gesundheit!

Angelique Simon
Angelique Simon
Antwort an  Hans

Genau, krank oder tot nutzt auch keine Arbeitsstelle mehr-

sunland
sunland
Antwort an  Angelique Simon

Genau, nur über meine Leiche. Ich bin keine Versuchsratte.

Angelique Simon
Angelique Simon
Antwort an  sunland

Wenn mich einer blöd fragt, ob ich schon geimpft sei, frage ich immer zurück, ob ich wie eine Laborratte aussehe…

ChrisMai
ChrisMai
Antwort an  Angelique Simon

… oder: „ich gehöre zur Kontrollgruppe“. 🙂

Angelique Simon
Angelique Simon
Antwort an  ChrisMai

Das ist auch gut:-)

Karl aus Oberschlesien
Karl aus Oberschlesien
Antwort an  Angelique Simon

DAS merk ich mir- DER war gut: ‚ ob ich wie eine Laborratte aussehe‘.

Sabine M
Sabine M
Antwort an  Angelique Simon

Auch mich wird man nicht impfen, ausser man schlaegt mich vorher tot.

Ich habe aber hier in Gambia nichts zu befuerchten. Doch glaubt mir, waere ich in Deutschland wuerde ich mich auch nicht impfen lassen, selbst wenn ich meinen Job verlieren wuerde oder sie mir die Rente streichen.

Ich bin schon immer im Kampfmodus gewesen. Mir tut man nichts, was ich nicht will.

Angelique Simon
Angelique Simon
Antwort an  Sabine M

Gut so, ich mag Menschen mit Rückgrat.

Schnatterente
Schnatterente
Antwort an  Sabine M

Biene,glaub Dir jedes Wort! Lbg.🙋🦆

Schnatterente
Schnatterente
Antwort an  Angelique Simon

👍🙋🌻

Schnatterente
Schnatterente
Antwort an  Hans

Ist doch alles schon vom WEF beschlossen,Gründer: Klaus Schwab,jetzt bereits 1300 Mitglieder. Eine der ersten Schülerinnen war Angela Merkel! Noch Fragen??

Angelique Simon
Angelique Simon

Schade das keine faulen Eier mitten ins Gesicht flogen.
Die Trampolinspringerin als Kanzlerin wäre so, als einen Bock zum Gärtner zu machen.

Kasparhauser
Kasparhauser

Warum sollte die weg?
Dann habt ihr doch gar nichts mehr zum lachen!

Der Knecht
Der Knecht
Antwort an  Kasparhauser

Genau meine Meinung. Genau sowas gehört als Kanzlerin in den Dummentag. Der Brüller und der Spott. Herrlich. Ich wünsche es den Dummdeutschen Wählern und Wählerinnen. Man stelle sich vor, diese Tussi kommt zu Putin auf einen Staatsempfang oder zum Türkischen Pascha auf die Couch?

Hans
Hans
Antwort an  Der Knecht

Unterschätzt die Leute nicht, über Hitler hat man auch gelacht!

Schnatterente
Schnatterente
Antwort an  Hans

Da ist was dran!

Angelique Simon
Angelique Simon
Antwort an  Hans

Baerbock ist nur eine Marionette, mit eigenen Worten kann die nicht einen Satz fehlerfrei sprechen und Grüne sind bekannt dafür, dass sie auch nicht denken können.

Angelique Simon
Angelique Simon
Antwort an  Der Knecht

Das wäre alles super peinlich für dieses Land. Die kann höchstens ein „Biofutter“ für Gänse anpreisen, wenn überhaupt.

Hans
Hans
Antwort an  Kasparhauser

Ich lache schon lange nicht mehr, wenn man jeden Tag den Wahnsinn sieht in diesem Land. Das ist eine Puppe von Klaus Schwab, genau wie Spahn. Das sind Psychopathen, gewissenlose Verbrecher. Die gehen über Leichen. Das sind keine Versprecher von Baerbock wie z.B. „Europa verenden!“ Die meint es so!

Schnatterente
Schnatterente
Antwort an  Hans

Auch Merkel war bereits 91/92 bei Schwab in der Schule,auch Kurz und Marceon!

Angelique Simon
Angelique Simon
Antwort an  Hans

Die ist so unterbelichtet, dass sie das sagt was der Auftrag ist.

ChrisMai
ChrisMai
Antwort an  Angelique Simon

… oder sie sagt es, weil sie dann sagen kann, dass „wir es ja gesgat haben und ihr habt uns deswegen gewählt“. 😉

Hans
Hans
Antwort an  Angelique Simon

Sie kann es aussprechen und es regt sich kein Widerstand. Das ist das, was mir Sorgen bereitet. So machen die es immer.

Don Camillo
Don Camillo

„Baerbock muss weg“ – Impf-Kritiker sprengen Grünen-Wahlkampf
Gefällt mir-und das müssten 100.000 machen!

Ps-alle Parteien müssen weg!!

Don Camillo
Don Camillo

Dr. Wolfgang Wodarg

ÜBER SPAHN & LAUTERBACH 

„..er hat ein Lobby-Unternehmen gehabt, 
schon als er da neben mir im Gesundheits-Ausschuss saß,
das wussten wir nur nicht…“

Ich bitte politikstube dies nicht zu löschen!

Herr Dr. Wolfgang Wodarg- ich wünsche mir- UNS, dass WIR ihnen helfen!

https://t.me/TraugottIckerothLiveticker/45644

Schnatterente
Schnatterente
Antwort an  Don Camillo

Ich muss ehrlich sagen,PS hat sich sehr verbessert,was Löschungen angeht und damit möchte ich mich,vielleicht ich im Namen von uns Allen,herzlich bedanken. Das ist gelebte Demokratie und die findet man leider nur noch selten.👍🌻

Hans
Hans
Antwort an  Schnatterente

Ja das stimmt.

Don Camillo
Don Camillo

Annalena ,mit bedauern muss ich feststellen ,dass die breite Maße ein ähnliches Niveau haben wie Sie! Nicht genügend………..

Schnatterente
Schnatterente

Wunderbar,ganz meine Linie! Gern mehr davon!