Axt-Attacke: Morddrohungen gegen Ochsenfurter Flüchtlingshelfer

0
417

Mitglieder des Helferkreises für Flüchtlinge in Ochsenfurt haben nach dem Axt-Angriff bei Würzburg Hass-Mails und Morddrohungen erhalten. In einer Mitteilung sprachen Mitglieder des Helferkreises von Menschen, die sie aktuell „beschimpfen und mit Hass überschütten“. Um der Propaganda radikaler Organisationen nicht in die Hände zu spielen, kündigten sie an, „diesen E-Mails weder Raum (zu) geben, noch sie (zu) kommentieren“. Die Helfer wollten an der Seite der Flüchtlinge bleiben. „Drohungen und Gehässigkeiten vermögen uns nicht abzubringen von dem Weg der Hilfe für in Not geratene Mitmenschen“. Weiterlesen Die Welt.de

Eigentlich sind die Willkommenskulturler mit dem üblichen sozialromantischen Geschwurbel mittlerweile an den Zuständen in Deutschland mitverantwortlich, denn sie haben gegen sämtliche Warnungen die Sicherheit für eine geradezu pathologische Schuldideologie geopfert. Daher kann man die Wut, die jetzt diesen Helfern entgegenschlägt, gut verstehen, wenn man diese Typen ihre verquere Sicht der Dinge darlegen hört, allerdings gehen Bedrohungen eindeutig zu weit und abzulehnen.

Anzeige

Während Angela Merkel es sich gut gehen lässt …

… schon kurz nach der Wahl werden ALLE Rentner in bitterer Armut leben. Und das wegen dieser 3 faulen Merkel Lügen! Hier die schockierende Wahrheit. So einfach ist es Ihnen das Geld aus den Taschen zu ziehen!

>>Erfahren Sie HIER, wie es um Ihr Geld steht!

loading...
Kommentare können bis zu 3 Tagen, nach Veröffentlichung eines Artikels abgegeben werden. Moderation von 8-13 und 18-21 Uhr