Autofahrern droht jetzt gleich viermal der Grünen-Preishammer

1097
Symbolbild

Das Haushalts-Chaos der Ampel könnte Autofahrerinnen und Autofahrer teuer zu stehen kommen: Die Grünen wollen massiv Steuern erhöhen und das Dienstwagen-Recht reformieren, um mehr Staatseinnahmen zu generieren. Die Koalitionspartner SPD und FDP dürften sich dagegen kaum wehren, denn einige Pläne waren bereits im Koalitionsvertrag festgeschrieben, bislang aber noch nicht angepackt worden.

Besonders Fahrerinnen und Fahrer von Diesel-Autos müssen ab 2024 mit erheblichen Extrakosten rechnen. FOCUS online nennt die vier Preis-Hämmer, die nun drohen oder schon feststehen. Weiterlesen auf Focus Online

3.8 10 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

6 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Delion Delos
Delion Delos (@delion-delos)

Ich bin mir sicher, dass es der Ampel gar nichts ausmacht, „Millionen von Autofahrern vor den Kopf zu stoßen“.

FX9799
FX9799 (@fx9799)
Antwort an  Delion Delos

War den anderen doch genauso egal.
Aber der Bürger möcht es halt so haben.

Holger
Holger (@holger)

Ich vermute und hoffe,daß die Ampel bald Geschichte ist. Die Zustimmung bei denen fällt rapide

Timon
Timon (@timoxx20)
Antwort an  Holger

Nach der Ampel wird sich nichts ändern. Die CDU macht genau da weiter, wo die Ampel aufgehört hat. Die Ziele der CDU sind in den großen und wichtigen Themen deckungsgleich. Sie werden weder die Energiewende Klimapakt, CO2 Steuer, Migration usw. stoppen oder zum Wohle der Bürger ändern. Derzeit sind alle Altparteien sehr bemüht, die Grünen loszuwerden. Das Urteil des BVG kam für keine der etablierten Altparteien überraschend, man hat damit gerechnet, es war zu offensichtlich, dass der Haushalt verfassungswidrig ist. Zerbricht die Koalition, dann wird es zur CDU mit der SPD oder den Grünen oder der FDP kommen. Favorit ist… Weiterlesen »

Zuletzt bearbeitet 3 Monate her von Timon
Holger
Holger (@holger)
Antwort an  Timon

Meine Hoffnung ist AFD. Das Volk wacht allmählich auf und sieht, daß das alles nicht mehr zu ertragen und vor allem nicht zu bezahlen ist.

MaMa
MaMa (@mark)

Ihnen fehlen jetzt mindestens 60 Mrd. im Extremfall weitere 200 Mrd. Euro.

Hey, die Klimawende kostet nichts … nur eine Eiskugel.

Bye, bye Grüne, SPD und FDP …