Auswärtiges Amt warnt Türkei-Touristen davor, Erdogan zu kritisieren

0
622

M6661

Jetzt muss man noch Angst haben beim Urlaub in der Türkei sich kritisch zu äußern? Deutsche Touristen, die in der Türkei Urlaub machen, sollten aufpassen, worüber sie in der Öffentlichkeit sprechen. Das legt zumindest der Reisehinweis des Auswärtigen Amtes  nahe. Unter dem Punkt  „besondere strafrechtliche Vorschriften“ warnt das Amt vor kritischen politischen Äußerungen in der Öffentlichkeit: „Es wird dringend davon abgeraten, in der Öffentlichkeit politische Äußerungen gegen den türkischen Staat zu machen bzw. Sympathie mit terroristischen Organisationen zu bekunden.“

Die Türkei, die Angela Merkel als Freund bezeichnet und die Visafreiheit für Türken bald ermöglicht, in diesem Land darf man also den „Führer“ nicht mehr kritisieren. Das sollte jedem Deutschen zu denken geben? Wenn es derart gefährlich ist, in der Türkei seine Meinung zu sagen, dann sollte man eine entsprechende Warnung herausgeben und den Deutschen empfehlen, nicht in der Türkei Urlaub zu machen? Die Deutschen haben eine freie Entscheidung bei der Planung ihres Urlaubszieles, es sollte nicht schwerfallen die richtige Wahl zu treffen.

loading...