Ausschluss von EU-Gipfel gefordert: Das Aus für von der Leyen?

344

Eine große Mehrheit unter den 27 Staats- und Regierungschefs möchte, daß EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen nicht an allen Gesprächen des Sondergipfels am Montag in Brüssel teilnimmt. Sie fürchten, daß sie sonst nicht frei reden können, berichtet die Welt. Nur eine „sehr kleine“ Zahl wolle die Kommissionschefin die ganze Zeit über dabeihaben.

Die CDU-Politikerin gehört zwar qua Amt zum Europäischen Rat und hat daher ein Recht auf Anwesenheit. Wenn es um die Besetzung des bisher von ihr eingenommenen Postens geht, solle sie aber den Raum verlassen, fordern zahlreiche Teilnehmer. Die Frage nach der neuen EU-Spitze wird bei dem informellen Dinner im Zentrum stehen. Weiterlesen auf Junge Freiheit.de

Folgt Politikstube auch auf: Telegram