Augenscheinlicher „Südländer“ prügelte und trat sein Opfer ins Krankenhaus – Jetzt Fotofahndung

6
1122

Rostock/Güstrow/Bad Doberan: Am 02.08.2018 kam es zwischen zwei jungen Männern zu einer körperlichen Auseinandersetzung auf dem S-Bahn-Haltepunkt Rostock-Marienehe. Dabei schlug und trat der unbekannte Täter (siehe Bild), der dem Opfer zunächst das Handy in der S-Bahn raubte, brutal auf den Geschädigten ein, so dass dieser stationär in eine Klinik aufgenommen werden musste. Gegen die abgebildete männliche Person besteht der dringende Verdacht, die o.g. Tat begangen zu haben. Da alle bisherigen Ermittlungen nicht zur Identifizierung des unbekannten Täters führten, bittet die Bundespolizei um Mithilfe der Bevölkerung.

Wer kennt die auf dem Foto abgebildete Person oder kann sachdienliche Hinweise geben?

Hinweise nimmt die Bundespolizeiinspektion Rostock unter der Telefonnummer: 0381/2083-111 entgegen.

Hinweise können auch jederzeit über die kostenfreie Hotline der Bundespolizei, Tel.: 0800 6 888 000 oder jede andere Polizeidienststelle gegeben werden.

Loading...
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu: