Aufträge in der Baubranche brechen ein – Kurzarbeit nimmt zu

394
Symbolbild

Die Auftragsbücher der Baufirmen leeren sich. Dies sagte gestern der Vorsitzende der Bundesvereinigung der Bauwirtschaft, Marcus Nachbauer, bei der Präsentation der aktuellen Zahlen seines Verbandes. Die ersten Betriebe müssten bereits Kurzarbeit anmelden.

Der Grund sei die Krise im Wohnungsbau. Der Auftragseingang im Bauhauptgewerbe ist laut Statistischem Bundesamt im März um rund 20 Prozent im Vergleich zu den Vorjahresmonaten eingebrochen. Die Aufträge sind schon seit September des vergangenen Jahres monatlich um etwa 25 Prozent zurückgegangen.

Weiterlesen auf Tichys Einblick.de

5 2 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
MaMa
MaMa (@mark)

Nun ja, wi lange läuft der Bau-Boom schon? Auf wessen Kosten? Bereist 2008 ist Geld nach BRD geflossen aus dem Ausland, die Mieten stiegen, weil jeder EU Ausländer seine Euros durch den Mietzahler in der BRD sichern wollte. Ob das mal kein Fehlschluss war? Was passiert, wenn ein paar der Zugewanderten die blühenden Landschaften der bunten Republik verlassen, weil es kein „Freibier“ mehr gibt? Wer hätte damals gedacht, dass diese Wohnungen bald ohne Heizung und Licht an Wert verlieren? Warum hat die BRD die geringste Eigenheimquote? Hängt es mit dem Wirtschaftsmotor zusammen? Damit der Motor läuft müssen die Mieter jeden… Weiterlesen »