Aufrüsten für den Bürgerkrieg? 415 neue Sturmgewehre für die Berliner Polizei

2
3226

Die Berliner Polizei wird mit 415 Sturmgewehren ausgerüstet, sozusagen die neue Anti-Terror-Waffe. Rechnen die Sicherheitsbehörden in Berlin mit Terror-Anschlägen und bürgerkriegsähnlichen Zuständen? Es braucht keinen Wahrsager, um Terroranschläge und/oder bürgerkriegsähnliche Zustände vorauszusagen, die eventuell schon ab 2018 bei dem Asyl-Tempo nebst Familiennachzug ausbrechen könnten?

Durch die unkontrollierte Einreise und Aufnahme von Menschen aus allen Herrenländern wird Kriminalität in -nicht geringem Maße- auch importiert, denn nur die Stärksten schaffen den Sprung nach Deutschland. Und im Zuge der Einwanderungs-Agenda durch die „ehrlichste“ Kanzlerin aller Zeiten haben sich auch IS-Kämpfer und Mitglieder von anderen Terrorgruppen eingeschleust. Keine Pässe, keine Vergangenheit und jeden Terroristen kann auch kein Geheimdienst kennen, sofern überhaupt die Kenntnis gewollt ist. Zudem ist der Feind schon längst in den eigenen Reihen, ob bei der Polizei oder Bundeswehr?

[…] Bei der US-Elite-Truppe Delta Force und der britischen Spezialeinheit SAS ist es seit Jahren im Einsatz. Nun wird auch die Berliner Polizei damit ausgerüstet.

Franz von Stauffenberg(41) zeigt die Fabrikhallen von SIG Sauer. Er ist der Großneffe des Hitler-Attentäters und Geschäftsführer. „Die Polizei passt sich den neuen Bedrohungslagen an, in denen Terroristen Kalaschnikows und Schutzwesten tragen“, sagt er.

Vor ihm liegt die neueste Anschaffung unserer Polizei: das Sturmgewehr MCX. Am 6. Oktober wurde der Millionen-Vertrag mit Berlin unterzeichnet. 300 Gewehre erhält die Bereitschaftspolizei im Dezember, 115 das Spezialeinsatzkommando (SEK). Im Vergleich zur Maschinenpistole MP 5 (über 50 Jahre alt, 3300 Stück bei der Polizei) ist das Sturmgewehr ein Volltreffer. Das „M“ in MCX steht für modular: Bis zu 60 verschiedene Varianten sind zu haben. […] Quelle: Bild-Zeitung/27.11.2017

Anzeigen


loading...
Sortiert nach:   Neuste | Älteste | Beste Bewertung
Helmut Schulze
Mitglied

Auf wen wird denn geschossen wenn es zum Ausnahmezustand kommt? Bestimmt einfach auf Aufständische. Ob es Regierungskritiker sind muss man ja nicht erwähnen.

日本
Mitglied

Die CR 223 ging zurück weil sie Ladehemmungen hatte. Ob der restliche Schrott von HK besser ist wage ich zu bezweifeln.
Ein paar der alten MP5 von Heckler & Koch Baujahr 1964 die schießen zwar noch, aber der Rest?
Eigentlich ist es genau so eine Schrotttruppe wie die Bundeswehr.
Kein Wunder wenn die Waffenlobby in Brüssel regiert und schmiert.
Und dann noch die Ursula…ich lach mich tod.

Ich weiß auch gar nicht wozu man das Zeug braucht?
Hier ist doch alles sicher und kriminielle Zuwanderung gibt es laut Pfeiffer und Co. nicht.

wpDiscuz