Auf Heimaturlaub: Auswärtiges Amt soll 8-köpfige Afghanenfamilie holen

2280
Symbolbild

Eine achtköpfige Familie reiste zum Verwandtschaftsbesuch nach Afghanistan und sitzt seit der Machtübernahme der Taliban dort fest. Die Schule in Wolfenbüttel zeigt sich besorgt, das Kultusministerium hat sich eingeschaltet und auch der Linken-Bundestagsabgeordnete Viktor Perli, der das Auswärtige Amt um Unterstützung gebeten hat. Obendrein hat Perli zugesichert, dass man das Thema in den Innenausschuss des Bundestags eingebracht habe. Außer die Mutter haben alle die deutsche Staatsbürgerschaft.

Diese afghanische Familie ist vermutlich als Flüchtlinge nach Deutschland gekommen und hat für Nachwuchs gesorgt. In freier und persönlicher Entscheidung haben sie sich nach Afghanistan begeben, obwohl die schwierige Lage sich bereits ankündigte und eine Reisewarnung seit langer Zeit besteht. Warum sollen nun die Steuerzahler für Dummheit oder Ignoranz aufkommen?

Mehr zu dem Fall auf regionalheute.de (Artikel im Archiv)

5 20 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

23 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Kasparhauser
Kasparhauser

Kann mir das einmal jemand erklaeren?
Da fluechtet also eine Familie aus Afghanistan weil sie dort „verfolgt“ wird, fliegt zurueck auf Urlaub (mit welchem Geld) in das Land wo sie verfolgt werden und jetzt sitzen die fest???
„Hallo, hier Erde an Dummland, aufwachen!!!!!“

BB
BB
Antwort an  Kasparhauser

WF ist schon sehr speziell, ich weiss was hier so läuft.🤣
Die werden die Familie schön gemütlich zurückholen.

Schnatterente
Schnatterente
Antwort an  Kasparhauser

Du denkst logisch,dass darfste in D nicht!

Kasparhauser
Kasparhauser
Antwort an  Schnatterente

Deshalb habe ich Dschland auch den Ruecken gekehrt 🙂
Obwohl wer logisch und dazu noch SELBST denkt hat fast ueberall in der westlichen Welt gewisse Probleme!

Karl aus Oberschlesien
Karl aus Oberschlesien
Antwort an  Kasparhauser

Scheinbar sind sie in Kanada auch nicht gerade glücklich. Denn, sie sind auch – nur – ein- Migrant.
Aber sie mögen gute Voraussetzungen gehabt haben, sonst hätten die Kanadier sie nicht ‚rein gelassen‘.
Andere Länder, z.B. in Schwarzafrika, nehmen ‚jeden‘.

sting42
sting42

Ist aber längst bekannt das Jahr für Jahr Tausende Ärzte, Facharbeiter e.c.t auswandern und Analphabeten einwandern.

Hans
Hans

Das scheint völlig normal zu sein, der dumme Deutsche darf dafür natürlich bezahlen. Mein Arbeitskollege auch, er möchte nächstes Jahr wieder nach Damaskus reisen. Er kam 2015 auf Einladung von Moslem Merkel nach Dummland.
Ich sage dazu auf der Arbeit lieber nichts, sonst bin ich der Kriminelle.

SapreAude
SapreAude
Antwort an  Hans

2015 war aber einiges anders in Syrien . Und er ist Dein „Arbeits“ Kollege. Eigene Dummheit erkannt?

Hans
Hans
Antwort an  SapreAude

Ich meinte damit, das wir Deutschen jeden Tag von diesen System nach Strich und Faden verklappst werden. Sich dagegen zu äußern, wird einem schon als Verbrechen ausgelegt. Es ist eine Art Diktatur, dass kann man eindeutig so benennen. Das ich mit diesen Menschen nun mal zusammen arbeiten muss, hat ja nichts mit meiner Dummheit zu tun, sondern mit den gegeben Zuständen. Man ist ja in dieser Mühle gefangen und arbeitet quasi gegen sich selbst um seinem kleinen Status irgendwie noch zu halten. Es ist gegen jede Vernunft aber so geht es Millionen. Die Zeiten müssen so schlimm werden, das es… Weiterlesen »

Zuletzt bearbeitet 3 Tage her von Hans
Andreas Hofer
Andreas Hofer
Antwort an  Hans

Hans reg dich nicht auf ,die Zeiten werden sich noch ändern,wir werden die Alleen pflastern .

Hans
Hans
Antwort an  Andreas Hofer

Dein Wort in Gottes Ohr!

Schnatterente
Schnatterente
Antwort an  Hans

Gut und wahr geschrieben!🙋🦆

Hans
Hans
Antwort an  Schnatterente

Danke, liebe Schnatterente.

Angelique Simon
Angelique Simon
Antwort an  SapreAude

Heißt das jetzt, wir müssen die ganze Welt aufnehmen?
Vor 2015 war auch in Deutschland noch einiges anders und man musste nicht soviel Angst davor haben, als Frau allein auf die Straße zu gehen.
Wir haben dort keinen Krieg geführt und sind auch nicht die, die dafür büßen müssen. 99% der „Flüchtlinge“ sind keine und wollen sich hier in die soziale Hängematte legen und das lebenslang mit großen Familiennachzug aus aller Herrenländer, auch aus denen, wo kein Krieg ist.

sting42
sting42
Antwort an  SapreAude

Ach…und natürlich ist in ihren Augen Deutschland ein direktes Nachbarland zu Syrien.Die Ostpreußen sind ja 45 auch nach Syrien geflüchtet.

Schnatterente
Schnatterente
Antwort an  Hans

Wir alle,die anders als vorgegeben denken und es vielleicht sogar noch aussprechen,sind eh alle Kriminelle,Staatsfeinde,Poppliste und noch Schlimmeres. Na und???? Stört mich nicht im Geringsten!😉🙌🤝

Hans
Hans
Antwort an  Schnatterente

Ich brauche NOCH meine Arbeit. Wenn die Zustände unmöglich werden, ist eh alles hinfällig. Ja ich gebe es zu, da bin ich leider Opportunist. Viele machen es so, die Schmerzgrenze ist noch nicht erreicht. Das ist ja das Perfide und die Oberen wissen es. Es ist manchmal zum verzweifeln. Selbst jetzt, im Anblick der „Giftspritze“. Viele Kollegen von mir, machten zu Beginn ohne Not mit, um ihre „Freiheiten“ nicht zu verlieren. Bei diesem Wahnsinn fällt einem nichts mehr ein. Ich denke manchmal, das viele um mich herum einfach nur irre sind. Rational ist das nicht zu erklären.

Andreas Hofer
Andreas Hofer

Man möchte kotzen ,wenn man so etwas ließt,doch es stimmt bei uns leben sogar Christl Syrer als Flüchtlinge die sind schon 2019 an Weihnachten über Tripolis nach Damaskus geflogen,absolut kein Fake,Whatsapp Bilder belegen es,wurden von der Tochter geschickt.Wir sind echt das mit Abstand verlogenste und verblödeste Land auf diesem Planeten,wir haben Politiker die kontinuierlich ihre eigenen Landsleute belügen und betrügenund der mainstream an der Spitze die ÖR machen da noch voll mit.Deutschland wird den Bach runter gehen,ich wünsche mir das die komplette Automobilbranche ,verschwindet,wenn schon die Merkel( Gott habe sie Selig)vor Autobauern erwähnt das es tolle lastenfahrräder gibt,das sagt doch… Weiterlesen »

Kein Schaf
Kein Schaf

Beihilfe zum Betrug heisst jetzt christliche Nächstenliebe und neubunte Toleranz ist unantastbar. Schliesslich sind wir jetzt Weltpolizei und kehren den Scherbenhaufen der USA doch gerne zusammen. Da soll man eben nicht so genau hinsehen, das wäre ja voll Na*i.

Andreas Hofer
Andreas Hofer

Hat sich irgend jemand aufgeregt als wir 200 Bundeswehrsoldaten aus Mali nicht zurück holen konnten., weil es wichtiger war irgend einen Dissidenten der Deutschland zum Ackerland machen wil,aus der Türkei zu holen.l Aber für 8 Kuffnukken die uns schon unsummen an Geld gekostet haben machen sich Schule und Lehrer und sogar ein BT-Abgeordneter sorgen.Deutschland ist komplett verdummt und verblödet,die sollen bleiben wo der Pfeffer wächst ,sollen sich zu Taliban ausbilden lassen.

Angelique Simon
Angelique Simon

Ist doch schön, wie die Schule sich um diese Br.t sorgt, während hier alles den Bach runter geht und der Deutsche ruhig verrecken kann.
Die bekommen jetzt auf unsere Kosten einen Freiflug und werden mit einem großen Fest wieder empfangen.
Interessant, wie „Geflüchtete“ immer wieder in ihre Heimat reisen… Der deutsche Dummdödel ist wirklich an Blödheit nicht zu übertreffen.

Karl aus Oberschlesien
Karl aus Oberschlesien

DIE haben KEINE deutsche ‚Staat’sbürgerschaft. DAS setzt einen STAAT voraus. Die BRvonD ist KEIN Staat. DIE haben einen PERSONALausweis- mit dem Eintrag DEUTSCH (was immer das auch ist); muß JEDER, der sich dem System unterwirft, alle 10 Jahre erneuern- die Zugehörigkeit zum System. Einen Pass der EU, weil die BRvonD nicht als Staat registriert ist bei den UN (Vereinten Nationen); sondern NUR als NGO (Nicht Regierungs Organisation). ‚Deutsche Staatsangehörige/ Deutsche Staatsangehörigkeit‘ (Staatenlose) sind Natzie, dem Postkartenmaler aus dem Anus gekrochen (1934). ‚Man‘ umschreibt es als ‚Staatsbürgerschaft‘ hört sich halt nicht nach Staatenlos an. KEINE Staatsbürger ohne Staat! DANN sind sie… Weiterlesen »

sting42
sting42

In Afghanistan lässt es sich mit Deutscher Sozialhilfe Leben wie Gott in Frankreich.Ist nachvollziehbar.