Asylunterkunft in Kaufering: Erst Adventsfeier, dann Messer-Attacke

1023

In der Asylunterkunft, einer ehemaligen Tennis- und Soccerhalle beim Lechtalbad in Kaufering, fand eine Adventsfeier für die Bewohner statt, vor Ort auch Landrat Thomas Eichinger und Bürgermeister Erich Püttner, die eifrig Geschenke an Flüchtlingskinder verteilten. Haben sie auch arme Deutsche besucht und beschenkt? Die friedliche Atmosphäre neigte sich gen Abend dem Ende zu, Auslöser war eine Messerfachkraft aus Syrien, der Angriff galt einen Iraner. Als der Syrer bei der Festnahme Widerstand leistete, versuchten  zwei weitere Landmänner aus dem Fachgebiet für Angriff mit „Besenstiel“ und „zerbrochene Flasche“ ihm zu Hilfe zu eilen und griffen Polizeieinsatzkräfte und Security-Mitarbeiter körperlich an. Letztendlich wurde für alle drei Fachkräfte aus Syrien der Antrag auf Haftbefehl gestellt und dem Haftrichter vorgeführt. Mehr Informationen zum Multikulti-Vorfall auf Augsburger Allgemeine.

Folgt Politikstube auch auf: Telegram